Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Aperture unter künftigen macOS-Versionen nicht mehr ausführbar

Veröffentlicht am Mittwoch, 08. Mai 2019, um 07:14 Uhr von Stefan Rechsteiner

In einem Support-Dokument informiert Apple darüber, dass Aperture in künftigen macOS-Versionen nicht mehr laufen wird. Die 2014 eingestellte professionelle Foto-Software wird demnach nur noch bis und mit der aktuellen macOS-Version 10.14 «Mojave» ausgeführt werden können.

Im Support-Dokument zeigt Apple ausserdem auf, wie noch genutzte Aperture-Bibliotheken zu Apples neuer «Fotos»-App oder zu Adobes Lightroom migriert werden können.

Die Entwicklung von Aperture hat Apple im Sommer 2014 nach drei grossen Versionen eingestellt. Apple verkaufte die beliebte Profi-Software noch bis im April 2015 über den Mac App Store und lancierte die ursprünglich von iOS her stammende «Fotos»-App auch auf dem Mac. Aperture kann seither weiter unter macOS genutzt werden. Die Nutzer müssen jedoch mit kleineren Problemen und Leistungseinbussen leben.

Dass Aperture auf den Mojave-Nachfolgern nicht mehr funktionieren wird, ist nicht der Einstellung der 32-bit-Unterstützung in macOS 10.15 geschuldet, sondern anderen «technischen Gründen». Aperture ist seit Version 3 eine 64-bit-Applikation.

Kategorie: Apple
Tags: 32bit, 64bit, Adobe, Aperture, Fotografie, Fotos, iPhoto, Lightroom, macOS, macOS 10.14 Mojave, macOS 10.15 Catalina

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.