Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple-Aktie bricht weitere Rekorde

Veröffentlicht am Montag, 15. Mai 2017, um 11:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der vergangenen Woche konnte Apples Aktienkurs an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ den positiven Trend der letzten Wochen weiterführen. Gleich drei Mal stellte AAPL vergangene Woche neue Rekordwerte auf.

Bereits am Montag kletterte das Papier um 2.15 US-Dollar bzw. 1.40% und erreichte zwischenzeitlich mit über 153.66 US-Dollar ein neues Allzeithoch. Am Dienstag-Morgen stieg der Kurs erneut und krazte mit einem neuen Rekord kurzzeitig an 155 US-Dollar, bevor es dann bis zum Ende des Handelstages wieder auf etwas unter 154 US-Dollar zurückging. Trotzdem schaute am Schluss ein Tagesplus von 97 US-Cent bzw. 0.63 Prozent heraus. Am Mittwoch und Donnerstag stagnierte der Kurs zwischen 153 und 154 US-Dollar, bevor er am Freitag erneut zu einem Sprung nach Oben ansetzte. Kurz vor Freitag-Mittag erreichte Apples Aktienkurs mit 156.42 US-Dollar erneut einen neuen Rekord und schloss in der Folge mit 156.10 US-Dollar nur leicht unter dem neu aufgestellten Allzeithoch. Die Woche schloss damit auch mit einem neuen Handelsschluss-Rekord.

Mit dem erneuten Aktien-Hoch stieg entsprechend auch Apples Marktkapitalisierung in neue Sphären. Am Montag bereits überstieg der Wert im laufenden Handel die Marke von 800 Milliarden US-Dollar. Apple ist das erste Unternehmen in der Geschichte, der diesen Wert erreicht hat. Zum Handelsschluss am Freitag beträgt die Marktkapitalisierung des wertvollsten börsendotierten Unternehmens der Welt 825.25 Milliarden US-Dollar. Das zweit-wertvollste Unternehmen derzeit, Google, folgt mit 652.25, Microsoft mit 527.31 Milliarden US-Dollar.

Warren Buffett lernte durch Möbel in Apple zu glauben

Mit ein Grund für den erneuten Anstieg dürfte letzte Woche auch eine Aussage von Star-Investor Warren Buffett sein. Seine Investmentfirma Berkshire Hathaway hat vergangenes Jahr stark in Apple investiert und hält seit Anfang Jahr 2.5 Prozent am iPhone-Hersteller (im Februar waren es Aktien im Wert von 17 Milliarden US-Dollar). In einem Interview mit dem US-Sender CNBC sagte Buffett, er sei überzeugt davon, dass sich seine Investition in Apple auszahlen wird. Das iPhone sei ein «sehr, sehr, sehr wertvolles Produkt» und für alle von 8 bis 80 interessant. Auch sei der oft kritisierte hohe Preis für das Gerät kein Problem, das habe er im Möbelgeschäft gelernt. Seine Investmentfirma besitzt die Möbelfirma Nebraska Furniture Mart.

Apple-Manager verkaufen Aktien

In den letzten Tagen haben die beiden hochrangigen Apple-Manager Angela Ahrendts und Bruce Sewell Apple-Aktien im Wert von je gut 10 Millionen US-Dollar verkauft. Die Retail-Chefin löste 75’000 Anteile für 11.1 Millionen US-Dollar, der Chef-Jurist 67’500 Anteile für über 10 Millionen US-Dollar ein. Ahrendts hält nun noch 103’116 Aktien, Sewell 141’325 Anteile des Unternehmens.

Dividende am Donnerstag

Ein weiterer Grund für den Kursanstieg dürfte auch die für diese Woche anstehende Quartalsdividende sein. An die per heute Montag verwässerten Aktien wird Apple am Donnerstag eine Dividende von 63 US-Cent auszahlen. Das Unternehmen wird somit 3 Milliarden US-Dollar an seine Investoren zurückbezahlen.

Mit den neuen Rekord-Werten konnte die Apple-Aktie in der vergangenen Handelswoche ein sattes Plus von 7.14 US-Dollar bzw. 4.79 Prozent verzeichnen. Seit Jahresbeginn beträgt der Kursanstieg damit bisher 40.28 US-Dollar bzw. 34.78 Prozent.

Kategorie: Apple
Tags: AAPL, Aktien, Aktienkurs, Allzeithoch, Angela Ahrendts, Apple, Börse, Bruce Sewell, Dividende, NASDAQ, Warren Buffett

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.