Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple holt sich neuen Manager mit Hintergrund in erneuerbaren Energien

Veröffentlicht am Freitag, 02. Mai 2014, um 11:18 Uhr von Patrick Bieri

Seit wenigen Wochen arbeitet der Energie-Manager Bobby Hollis für Apple. Bei Apple ist Hollis in der Position als «Senior Renewable Energy Manager» tätig. Welche Funktion er in dieser Position genau übernimmt, ist unklar.

Dem LinkedIn-Profil von Bobby Hollis zufolge hat der Manager seinen früheren Arbeitgeber NV Energy verlassen und arbeitet seit Beginn des Aprils für Apple. Bei Apple arbeitet Hollis laut dem Profil als «Senior Renewable Energy Manager». Aus der Bezeichnung des Postens geht nicht klar hervor, welche Funktion Hollis bei Apple übernimmt. Unter Umständen könnte der Manager an der Ausarbeitung von Verträgen mitarbeiten, die Apple jeweils mit den lokalen Energieversorgern schliesst, wenn das Unternehmen eine neue Niederlassung aufbaut.

Langjährige Erfahrungen mit erneuerbaren Energien

Hollis arbeitete vor seinem Stellenantritt bei Apple fünf Jahre lang beim Unternehmen NV Energy. Dabei handelt es sich um einen Elektrizitäts- und Gasversorger, der mehrere hundertausend Kunden in Nevada beliefert. Beim Energieversorger bekleidete Hollis die Position eines «Vice President of Renewable Energy and Origination». In dieser Position war er unter anderem für die Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien verantwortlich und arbeitete Lieferverträge mit anderen Unternehmen aus. Zeitgleich war Hollis auch im Verwaltungsrat der Solar Electric Power Association tätig, bevor er NV Energy verlassen hat.

Zusammenarbeit bei Apples Solarkraftwerk in Reno

Bei seiner Arbeit für NV Energy arbeitete Hollis auch mit Apple zusammen. Apple baut in Reno ein Rechenzentrum, welches wie die anderen Rechenzentren des Unternehmens mit erneuerbaren Energien versorgt wird. Apple hat sich deshalb dafür entschieden, auf dem Gelände ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von 20 Megawatt zu erstellen. Die Solarpanels sollen eine Fläche von 554’000 Quadratmetern bedecken.

Apples Umweltschutz-Ambitionen sind vorbildlich

Anlässlich des Earth Days hat Apple den firmeneigenen Umweltbericht aktualisiert. Dabei zeigte sich Apple über die erreichten Ziele im Bereich des Umweltschutzes zufrieden, auch wenn noch längst nicht alle Ziele erreicht worden seien. Auch die Umweltschutz-Organisation Greenpeace lobte in einem Bericht das Engagement von Apple für die Umwelt.
Zudem gewährte Apples Umwelt-Chefin Lisa Jackson einen Einblick in das Datencenter in Maiden, für welches Apple ein riesiges Solarkraftwerk bauen liess.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Bobby Hollis, Datencenter, Rechenzentrum, Reno, Solar, Solarstrom, Umwelt, Umweltschutz, USA

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.