Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Maps mit erstem Einsatz im Browser

Veröffentlicht am Dienstag, 16. Dezember 2014, um 16:12 Uhr von Patrick Bieri

Apples Kartentechnologie kommt ab sofort auch im Browser zum Einsatz: Apple hat auf der Webseite für den iCloud-Dienst Mein iPhone suchen die Kartendaten von Google durch die eigenen Karten ersetzt.
Es dürfte wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Apple Karten auch generell für den Browser verfügbar sein werden.

Apple hat in den letzten Tagen die Google-Karten aus der iCloud-App Mein iPhone suchen entfernt. Stattdessen kommen ab sofort die Karten von Apple zum Einsatz.

Apple scheint die eigene Kartentechnologie nun so weit adaptiert zu haben, dass sie auch im Browser zum Einsatz kommen kann. Das Unternehmen hat in den vergangenen zwei Jahren die eigenen Karten ständig weiterentwickelt, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

Apples Kartentechnologie auf der iCloud-Seite von Mein iPhone suchen

Bereits im Sommer dieses Jahres waren auf der Beta-Seite von iCloud.com die Apple-Karten im Einsatz. Nach einer kurzen Testphase wurden die Apple-Karten wieder durch Karten von Google ersetzt.

Bald eine Online-Version der eigenen Karten-App?

In Zukunft könnte Apple das Einsatzgebiet der eigenen Karten-App ausweiten: Möglicherweise stellt das Unternehmen schon bald eine Browser-Version der eigenen Karten vor.

Um dieses Ziel zu erreichen, stellt Apple seit längerem neue Entwickler an: Diese sollen die Karten von Apple so optimieren, dass sie auch im Browser optimal dargestellt werden.

Würde Apple eine Web-Version der eigenen Karten anbieten, dürfte dies auch einen positiven Effekt auf die iOS- und OS-X-Ausgaben der Karten haben. Es darf davon ausgegangen werden, dass je öfter ein Kartendienst genutzt wird, desto mehr Nutzungsdaten kann Apple zur Verbesserung des Dienstes verwenden.

Google Maps noch auf der Webseite von Apple

Während Apple beim Programm Mein iPhone suchen die Karten von Google vollständig durch die eigenen Karten ersetzt hat, kommen die Karten von Google noch immer auf der Webseite von Apple zur Anwendung. Apple nutzt die Karten von Google beispielsweise dazu, den Standort der eigenen Retail Stores anzugeben. Wahrscheinlich dauert es nicht mehr lange, bis auch auf der Webseite von Apple nur noch Karten des Unternehmens zu sehen sind.

Schritt für Schritt weg von Google

Im Zuge der Lancierung von iOS 6 hat Apple im Herbst 2012 die Karten von Google durch eine eigene Karten-Lösung ersetzt. Seitdem nutzt das mobile Betriebssystem bei Karten-Diensten standardmässig das Karten-Material von Apple. Für den Mac hat Apple vor einem Jahr mit OS X Mavericks eine eigene Karten-App entwickelt.

Kategorie: Software
Tags: Apple, Apple Maps, Google, Google Maps, iCloud, iOS, Karten, Kartentechnologie, OS X

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.