Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple passt App-Preise in Eurozone an

Veröffentlicht am Freitag, 26. Oktober 2012, um 10:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

In den iOS App Stores der Länder Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Portugal, Griechenland, Belgien, Dänemark, Luxemburg, Ungarn, Russland, Irland, Finland, Niederlanden und Tschechischen Republik wurden die App-Preise dem aktuellen Währungskurs zum US-Dollar angepasst. Die Preise für Musik und andere Inhalte im iTunes Store wurden derweil nicht angepasst.

In der Eurozone kostet eine App neu ab 0.89 Euro statt wie bisher ab 0.79 Euro (das entspricht aktuell ca. 1.15 US-Dollar). Gleichzeitig können App-Store-Benutzer in Indonesien, Israel, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Türkei und in den Vereinigten Arabischen Emiraten neu Apps in der lokalen Währung bezahlen.

Im Sommer 2011 wurden das letzte Mal Preisänderungen vorgenommen — damals wurde unter anderem in Grossbritannien der Preis erhöht, während z.B. in Japan und hierzulande die Preise gesenkt wurden (von CHF 1.10 auf CHF 1.00).

Kategorie: Apple
Tags: Österreich, App Store, Apple, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finland, Frankreich, Griechenland, Indonesien, iOS App Store, Irland, Israel, Italien, iTunes, iTunes Store, Japan, Luxemburg, Mac, Mac App Store, Musik, Niederlande, Polen, Portugal, Preise, Russland, Südafrika, Saudi Arabien, Schweiz, Spanien, Türkei, Tschechischen Republik, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.