Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple soll iWatch-Team massiv ausbauen

Veröffentlicht am Montag, 15. Juli 2013, um 08:12 Uhr von Patrick Bieri

Apple hat gemäss einem Bericht der «Financial Times» damit begonnen, im grossen Stil neue Mitarbeiter für das iWatch-Projekt zu rekrutieren. Diesen Informationen zufolge sollen die Mitarbeiter dabei helfen, neu aufgetauchte Design-Probleme anzugehen. Apples Manager sind angeblich nicht mehr überzeugt, dass es den hauseigenen Ingenieuren gelingen wird, die intelligente Uhr in Eigenregie zu entwickeln.

Die Insider wollen zudem einen neuen Zeitplan für die Entwicklung und den Verkaufsbeginn der intelligenten Uhr kennen. Apple soll daran arbeiten, die Uhr bis Ende 2014 auf den Markt bringen zu können. Ob dieses späte Veröffentlichungsdatum noch rechtzeitig ist oder ob die Konkurrenz zu diesem Zeitpunkt den Markt bereits besetzen konnte, wird sich noch zeigen. Beispielsweise ist unklar, wann Apples wichtigster Zulieferer Foxconn mit dem Verkaufsstart der eigenen intelligenten Uhr beginnen wird.

Weiterhin unklar ist, ob Apple überhaupt eine eigene Uhr auf den Markt bringen wird. Die Gerüchte halten sich allerdings seit einigen Monaten hartnäckig und werden immer konkreter. Trotzdem könnte Tim Cook die Entwicklung der intelligenten Uhr einstellen, wenn er für dieses Projekt keine Zukunft sehen würde.
Allerdings nährt auch Apples Personalpolitik die Gerüchte für eine intelligente Uhr. Apple hat erst vor zwei Wochen den ehemaligen CEO von Yves Saint Laurent, Paul Deneve, eingestellt. Gemäss einer Stellungnahme von Apple wird er für mehrere «Special Projects» verantwortlich sein, was auch immer dies bedeuten mag.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Entwicklung, Gerüchte, Intelligente Uhr, iWatch, Smartwatch, Tim Cook, Uhr

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.