Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple und HTC treffen Patent-Vereinbarung

Veröffentlicht am Montag, 12. November 2012, um 10:54 Uhr von Patrick Bieri

Apple und HTC haben eine Patent-Vereinbarung geschlossen, dies gab Apple am Sonntag bekannt. Damit kommt erstmals Bewegung in den sonst so festgefahrenen Patentstreit. Von den nun aufgegebenen Patentstreitigkeiten betroffen waren Android-Smartphones von HTC. Die Vereinbarung beinhaltet den Verzicht auf weitere gegenseitige Patentklagen und ein zehnjähriges Patentabkommen. In der Vereinbarung enthalten sind alle jetzigen sowie zukünftigen Patente und ist nicht auf ein Land beschränkt, sondern gilt weltweit. Die genauen Details des Vertrags sind vertraulich, es ist jedoch gut möglich, dass in nächster Zeit Details an die Öffentlichkeit dringen werden.

HTC is pleased to have resolved its dispute with Apple, so HTC can focus on innovation instead of litigation.

Peter Chou, CEO of HTC

Beide CEOs betonen in ihren Kommentaren, dass sie sich nun weiter auf ihre Innovationstätigkeit konzentrieren können. Durch die anhaltenden Patentstreitigkeiten entstand die Gefahr, dass es zu einer Lähmung der Innovationskraft kommen könnte.

We are glad to have reached a settlement with HTC. We will continue to stay laser focused on product innovation.

Tim Cook, CEO of Apple

.

Mit dieser Einigung zeigt Apple CEO Tim Cook, dass er bereit ist, mit der Konkurrenz zu verhandeln. Er zeigt sich dabei deutlich flexibler als sein Vorgänger Steve Jobs. Ob es bald mit anderen Konzernen wie Samsung ähnliche Abkommen geben wird, ist indes nicht bekannt.

Falls sich Apple mit den wichtigsten Herstellern von Android-Geräten und auch Google einigen würde, wäre das wohl ein grosser Schlag gegen Microsoft. Bislang besteht einer der grössten Vorteile von «Windows Phone» darin, dass Microsoft mit den vielen Patenten ein System anbietet, bei welchem man nicht befürchten muss, durch Patentstreitigkeiten auf Funktionen verzichten zu müssen. Mit einer flächendeckenden Einigung könnten Android-Smartphones für Konsumenten noch attraktiver werden.

Steve Jobs hatte gegen Android noch zum atomaren Krieg aufgerufen. Er war der festen Überzeugung, dass Google mit Android Ideen von Apple gestohlen hat. Er war dafür auch bereit, mit allen Mitteln gegen die Konkurrenz vorzugehen.

Sofern ich muss, werde ich meinen letzten Atemzug dafür aufopfern und jeden einzelnen Penny von Apples 40 Milliarden Barreserve um diese Ungerechtigkeit wieder rechtens zu machen. […] Ich werde Android zerstören, denn es ist ein gestohlenes Produkt. Ich bin bereit um hierfür in einen thermonuklearen Krieg zu ziehen.

Steve Jobs

Kategorie: Apple
Tags: Android, Apple, Google, HTC, iOS, Patent, Patentverletzungen, Samsung, Vertrag

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.