Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple veröffentlicht iPad-App «Schoolwork»

1 Kommentar — Veröffentlicht am Mittwoch, 27. Juni 2018, um 07:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die von Apple im März erstmals gezeigte Applikation «Schoolwork» hat das Unternehmen gestern Abend veröffentlicht. Wie es der Name bereits andeutet, dreht sich bei der neuen kostenlosen iPad-App alles um Hausaufgaben. Gedacht ist die App für den Einsatz in Schulen. Lehrern soll sie ermöglichen, Hausaufgaben zu erteilen und Unterrichts-Material zu verteilen. Auch möglich ist die Kontrolle des Lernfortschritts, also von wem welche Aufgaben wie erledigt wurden. Die Schüler und Studenten wiederum bekommen durch die App eine Übersicht, wann welche Aufgaben anstehen.

Bereits mit dem letzten grossen iOS-Update veröffentlicht wurde das neue Framework ClassKit, mit welchem Dritt-Hersteller ihre Apps für eine nahtlose Integration in die neue Schoolwork-App erweitern können. Lehrkräften ist es dann möglich, Aufgaben zu erteilen, denen eine bestimmte Aktivität innerhalb einer App zugewiesen wird.

Die neue App arbeitet mit der bestehenden Classroom-App von Apple zusammen, welche ebenfalls aktualisiert wurde und neu auch für den Mac erhältlich ist. Apple hat eine Webseite eingerichtet, auf welcher das Unternehmen detaillierter über die verschiedenen Apps und Angebote für Lehrkräfte informiert.

Kategorie: Apple
Tags: App, App Store, Apple, Bildung, Bildungsinstitutionen, Bildungswesen, Classroom, iOS App Store, iPad, Lehrer, Schüler, Schoolwork, Studenten

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Kommentar von H2SO4 (#30023)

Nicht zu gebrauchen.
Nur im Apple Universum anwendbar, alles andere beleibt aussen vor. iOS und iPad sind vorausgesetzt.Gerichtsstandort unklar.

Microsoft macht das mit Office365 und OneNote besser. Gerichtstand ist hier die Schweiz.
Darum müssen Schulen die Finger von Apple lassen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.