Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

2020er iPhone kommt «ein paar Wochen später»

Veröffentlicht am Freitag, 31. Juli 2020, um 10:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Über die letzten Jahre hat es sich eingebürgert, dass Apples neue iPhone-Generation jeweils im Verlaufe der Monate September und Oktober auf den Markt kommen. In diesem Jahr wird es aufgrund der COVID-19-bedingten Lockdowns zu einer geringfügigen Verschiebung kommen – über was Marktbeobachter schon seit Wochen spekulieren, hat Apple nun in einem seltenen Schritt bestätigt.

Luca Maestri, Apples Finanzchef, sagte in der Nacht auf heute anlässlich der Quartalszahlen-Konferenz des Unternehmens, dass die diesjährigen Geräte «ein paar Wochen später verfügbar» sein werden als gewöhnlich. Apple äussert sich gewöhnlich nicht so konkret über kommende Produkte, geschweige denn über die Lancierungs-Pläne des Unternehmens.

Maestri fügte an, dass der Produkte-Mix für das laufende Sommer-Quartal entsprechend «anders» sein könnte, als in den letzten Jahren. Das aktuelle Quartal umfasst die Monate Juli, August und September. Eine Verschiebung der Lancierung würde entsprechend bedeuten, dass die neue iPhone-Generation erst im Verlaufe des nächsten Quartals auf den Markt kommen wird. Unklar ist, wann genau dies der Fall sein wird. Maestris Aussage lässt keinen konkreten Schluss zu, deutet aber im Wortlaut darauf hin, dass die Verschiebung nicht all zu gross sein dürfte – die neue Generation entsprechend womöglich noch im Oktober oder aber im November oder Dezember auf den Markt kommen wird.

Es wäre indes nicht das erste Mal in der jüngsten Vergangenheit, dass eine neue iPhone-Generation erst nach dem Oktober auf den Markt kommt. Im Herbst 2017 lancierte Apple zwei neue iPhone-Generationen. Die neuen Modelle «iPhone 8» kamen im September, die zweite neue Generation «iPhone X» jedoch erst Anfang November auf den Markt. Gestaffelt war die Lancierung auch 2018 – das kostengünstigere «iPhone XR» kam einen Monat nach den Top-Modellen «iPhone XS» in den Handel. Gerüchten zufolge plant Apple auch für das 2020er-iPhone mehr als nur eine Modellreihe. Spekulationen zufolge könnten auch diese, zusätzlich zur Verschiebung an sich, zeitversetzt lanciert werden.

Kategorie: Apple
Tags: 2020, Apple, Corona-Virus, iPhone, iPhone 12, Lancierung, Marktlancierung, Quartalszahlen

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.