Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Bericht: Bauverzögerungen bei Apples neuem Campus in London

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. September 2018, um 13:34 Uhr von Stefan Rechsteiner

Womöglich wird nun doch nichts aus Apples neuem «atemberaubendem» Campus in London. Die in der ganzen Metropole verteilten Büros wollte der Mac-Hersteller an einem neuen Ort konsolidieren. Apple hat dazu das ikonische «Battersea»-Kraftwerk an der South Bank der Themse ausgewählt. Geplant war, dass dieser Gebäudekomplex bis 2021 hätte für die Neunutzung umgebaut werden sollen. Dann hätte Apple alle sechs Stockwerke der sogenannten «Cathedral of Power» mieten und 1400 Angestellte dort ansiedeln wollen. Nun scheint es einem Bericht der The Times zufolge bei den Renovationsarbeiten aber zu grossen Verspätungen zu kommen, weshalb sich Apple um Alternativen umsieht. Anders als die Quellen der Zeitung sieht es indes der Bauherr der Umbauarbeiten. Ihm zufolge werde das Gebäude rechtzeitig Ende 2020 an Apple übergeben werden können.

Das Battersea-Kraftwerk wurde in den 1930er-Jahre erbaut und 1983 stillgelegt. Das markante Bauwerk hat auch seinen Platz in der Pop-Kultur erhalten, so ziert es das Cover des Pink-Floyd-Album Animals. Auch ist das Kraftwerk im Beatles-Film «Help» zu sehen.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Büros, Battersea, England, Europa, Grossbritannien, London, Umbau

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.