Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iOS 8 Fotos-App statt iPhoto: Ende für Fotobücher, Diashows und Tagebücher

Veröffentlicht am Montag, 28. Juli 2014, um 09:24 Uhr von Patrick Bieri

Nutzer der vierten Vorabversion von iOS 8 berichten, sie könnten auf ihrem iOS-Gerät «iPhoto» nicht mehr nutzen. Mit einem Migrations-Assistenten können die noch vorhandenen Daten aus iPhoto in die neue App «Fotos» übertragen werden. Die neue App wird derweil allerdings nicht alle Funktionen unterstützen, die in iPhoto zur Verfügung standen.

Nach der Veröffentlichung der vierten Vorabversion von iOS 8 hat Apple die Tester auf das nahe Ende von «iPhoto» hingewiesen. Nach dem Start der App erscheint ein Hinweis, nach welchem «iPhoto» unter iOS 8 nicht mehr unterstützt wird. Die Tester sollen gemäss Apple ihre Fotografien in die überarbeitete «Fotos»-App übertragen.

Hinweis in der vierten Vorabversion von iOS 8 über das nahe Ende von iPhoto Quelle: 9to5Mac

Ende für Fotobücher, Diashows und Tagebücher

Im Hinweis macht Apple auch auf den geringeren Funktionsumfang von «Fotos» gegenüber der iOS-Version von iPhoto aufmerksam. Gemäss der Beschreibung unterstützt die neue App «Fotos» keine Fotobücher, Diashows und Tagebücher mehr.

Auch die Mac-App von «Fotos» dürfte in Zukunft wohl diese drei iPhoto-Funktionen nicht unterstützen. Apple wird die Mac- sowie die iOS-App von «Fotos» wahrscheinlich parallel weiterentwickeln. Damit dürfte ein weiterer grosser Entwicklungs-Sprung bei der iOS-App erst im 2015 stattfinden — dann soll nämlich die Mac-Version von «Fotos» veröffentlicht und damit auch auf dem Mac iPhoto und Aperture abgelöst werden.

«Fotos» ersetzt Aperture und iPhoto

Apple wird im nächsten Jahr die Mac-App «Fotos» für OS X Yosemite vorstellen. Das Programm wird die beiden Foto-Programme Aperture und iPhoto ersetzen.

Das neue Programm soll eine Vielzahl der Funktionen enthalten, die aus Aperture und iPhoto bekannt sind. Dazu zählen gemäss einem Apple-Sprecher «professionelle Funktionen» wie die Bildsuche, erweiterte Bildbearbeitungen sowie der Einsatz von Effekten. Mit Hilfe von Plugins kann der Funktionsumfang der App erweitert werden.

Die Anwender könnten sich bei einem genügend grossen Plugin-Angebot eine massgeschneiderte Version von «Fotos» zusammenstellen. Dabei könnten die Anwender auch auf den Erwerb von Funktionen verzichten, die für sie nicht notwendig sind.

Kategorie: Software
Tags: Aperture, Apple, Beta, Entwicklung, Fotos, iOS, iOS 8, iPhoto, Mac, OS X, OS X 10.10 Yosemite, Software, Vorabversion

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.