Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Google arbeitet an «Android TV»

Veröffentlicht am Montag, 07. April 2014, um 14:34 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nur wenige Tage nachdem Amazon ihren Apple-TV-Konkurrenten «fireTV» vorgestellt hat, ist am Wochenende von The Verge ein Bericht publiziert worden, wonach Google anscheinend ebenfalls eine neue Settop-Box plant. Nachdem «Google TV» nicht den gewünschten Erfolg brachte, plant Google laut den neuen Informationen einen neuen Vorstoss namens «Android TV».

Laut The Verge soll «Android TV» eine einfach zu bedienende Settop-Box sein. Genau wie Amazons fireTV soll auch «Android TV» mittels eines Gamepads insbesondere für Spiele geeignet sein. Im Bericht wird erwähnt, dass nie mehr als drei Klicks mit der Fernbedienung nötig seien, um die gewünschten Inhalte anzuzeigen oder eine andere Aktion an der Settop-Box auszuführen. Details zur Hardware oder allfällige Preis- und Veröffentlichungsinformationen konnten aber keine genannt werden. Neben den «normalen» Medien-Inhalten und Spielen dürfte es auf «Android TV» auch weitere Apps geben. Die von The Verge gezeigten Screenshots der angeblichen Settop-Box zeigen beispielsweise auch Apps für Googles Chat-Technologie Hangout oder für den Internet-Radio «Pandora».

Im vergangenen Jahr verschob sich viel Aufmerksamkeit der Branche in Richtung tragbare Computer. Nun scheint in den vergangenen Wochen wieder vermehrt das Wohnzimmer das Zentrum des Interesses zu geniessen. Insbesondere hierzulande lancierten in der vergangenen Woche mit Swisscom und Wilmaa gleich zwei Unternehmen ein entsprechendes Angebot.

Apple ist bereits seit Jahren im Fernseh-Settop-Markt. Bereits Anfang 2007 lancierte Apple die Settop-Box «Apple TV». Durch einen zu hohen Preis und — vor allem ausserhalb der USA — zuwenig Inhalt, blieb das Produkt vorerst aber mehr ein Ladenhüter als ein kommerzieller Erfolg. Erst mit der zweiten Generation ab Herbst 2010 begann der Erfolg der Settop-Box. Die neue Box war kleiner, leichter und viel günstiger. Auch die Inhalte waren nun verfügbar, da Apple die iTunes Stores global immer weiter ausbauten. Dank der nahtlos möglichen Verknüpfung der Settop-Box mit dem iPhone, den iPads sowie den Macs lassen sich nahezu alle Inhalte eines dieser Geräte auf den heimischen Fernseher übertragen. Mittlerweile ist das von Apple selbst als «Hobby» bezeichnete Produkt zu einem für Apple lukrativen und wichtigen Geschäftssektor herangewachsen. Alleine 2013 dürfte Apple rund 10 Millionen Apple TVs verkauft haben. Der Umsatz aus den Geräten dürfte im vergangenen Jahr entsprechend etwa 1 Milliarde US-Dollar betragen haben.

Neues Apple TV?

Bereits seit einigen Monaten gibt es Gerüchte, wonach Apple die eigene Settop-Box in diesem Jahr in einer neuen vierten Generation veröffentlichten könnte. Demnach soll die neue Settop-Box einen eigenen App Store erhalten und insbesondere auch für Spiele interessant sein. Gerüchten zufolge soll Apple das Gerät noch im ersten Halbjahr vorstellen, dann aber erst auf das Weihnachtsgeschäft hin auf den Markt bringen.

Bildergalerie

Bild: Screenshot vom angeblichen «Android TV»Bild: Screenshot vom angeblichen «Android TV»Bild: Screenshot vom angeblichen «Android TV»

Kategorie: Gerüchte
Tags: Amazon, Amazon fireTV, Android, Android TV, Apple, Apple TV, Fernsehen, Google, Google TV, Settop-Box

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.