Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone: Kein GPS für die Schweiz? (Update)

30 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 27. Juni 2008, um 17:04 Uhr von Daniel Aeschlimann

Zu den wichtigsten Verbesserungen des iPhone 3G gegenüber seinem Vorgänger zählt zweifelsfrei die GPS-Unterstützung. Nun macht jedoch die Meldung die Runde, dass Schweizer iPhone-Käufer auf GPS verzichten müssten. Angeblich verstösst die GPS-Implementierung des iPhones gegen gewisse Vorschriften für mobile GPS-Geräte in der Schweiz. Offenbar wird das iPhone 3G dadurch als Radarwarngerät eingestuft, solche Geräte sind hierzulande gemäss Strassenverkehrsordnung verboten. Anstatt die GPS-Funktionalitäten den Richtlinien anzupassen, werde Apple das iPhone in der Schweiz einfach ohne GPS ausliefern. Bisher ist diese Meldung lediglich ein Gerücht. Wir bemühen uns jedoch um ein offizielles Statement.
Update: Wie uns ein Swisscom-Sprecher auf Anfrage mitteilte, wird das iPhone 3G in der Schweiz A-GPS unterstützen, wie in allen anderen Ländern auch.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Gerüchte, iPhone, Schweiz, Technologien

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

30 Kommentare

Kommentar von nojetlag (#7111)

Absoluter Bloedsinn,
eigentlich find ich Euren Blog wirklich gut, aber einfach heisse Luft von anderen weiter blasen ohne zu denken. :(. Gemaess Eurer Logik waere somit jedes GPS Geraet per se in CH verboten. Ja es stimmt dass Radarwarner in CH illegal sind(warum der Buerger sich so was gefaellen laesst ist ne andere Frage). Auch ist war dass viele GPS Hersteller vor dem ASTRA kuschen und keine POIs fuer Radarwarner in CH liefern. Aber warum nun GPS im iPhone deswegen verboten werden soll, GPS ist na nicht gleich Radarwarner.
Also bitte denkt doch mal 2 Minuten vor dem Tippen. Uebrigens ein iPhone ist ein Phone und die Verwendung dieses ist schliesslich beim Fahren auch verboten.
Wenn Radargeraete dort stehen wo sie der Sicherheit dienen waehren Radarwarner sogar noch gut, denn dass wuerde die Verkehrssicherheit nochmals erhoehen weil dadurch noch mehr Leute die Geschwindigkeit einhalten wuerden. Aber sobald das Geraet dort steht weils ein Budgetposten ist einer Behoerde muss man natuerlich solche Warner verbieten. Sonst ist schliesslich das Budget gefaehrdet.

Kommentar von Silvano (#7113)

Die News ist etwas seltsam. Das iPhone 3G besitzt einen GPS Chip soweit richtig ;) Aber ein Navigationssystem besitzt das iPhone nicht (ausser Google Maps und das hat keine Radarwarnungen). Nach meinem wissen ist ein GPS in der Schweiz erlaubt solange die Radarwarnungen ausgeschalten sind > das heisst auch bei einem TomTom das auf der ganzen Welt das selbe Auslieferungssystem besitzt gibt es Radarwarnungen und ist auch nicht verboten). Der Schweizer oder die Schweizerin die auf dem legalen Weg sein möchten müssten einfach sofern auf dem iPhone ein Navigationssystem installiert ist (sofern es ein vollfertigen iPhone Navi geben sollte), die Radarwarnungen ausschalten.

Kommentar von Silvano (#7116)

Hab schnell beim Bund nachgelesen (ASTRA) und dort hab ich folgendes gefunden > http://www.astra.admin.ch/dokumentation/00109/00113/00491/index.html?lang=de&msg;-id=10094
Darum sind alle TomToms, Garmins oder was auch immer für Systeme in der Schweiz ohne den Zusatztools wie Radarwarnungen etc. Sobald aber diese eingeschalten bzw. diese Tools installiert werden ist es illegal. Aber nur einen GPS Chip im Handy zuhaben ist nicht illegal. Sonst wären ja alle Handys von HTC, HP, Nokia etc, illegal weil die alle einen GPS Chip hat.

Kommentar von ewaelchli (#7117)

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass deswegen ein iphone 1.5 ausgeliefert wird. weil wenn es den chip drin hat, dann kann man ihn auch benutzen (irgendwer schreibt schon ein programm, falls es nich offiziell möglich wär), um das ganz zu verbieten müsste es keinen chip drin haben ABER: die iphone 1.0 hatten kein edge.. d.h. es müsste n iphone mit edge und ohne gps chip gemacht werden? also dass sowas sicher nich passieren wird, müsste allen klar sein ;-)
dazu kommen die argumentationen der bisherigen berichte.. ein gps system ist nicht illegal, nur wenn es zusatzfunktionen hat mit radardetection… also wird es auch ein iphone MIT GPS geben und wer dann so n radarprogramm raufhaut macht daraus n illegales tool. nich mehr nich weniger.

@macprime redaktion: wär schon cool, die gerüchte ein bischen besser zu untersuchen :-)
vorschlag: den ticker habt ihr gelöscht, ihr könntet ja ne “gerüchte” ecke machen, wo so “zeugs” reinkommt :-)

Kommentar von Daniel Aeschlimann (#7119)

@Remo: Keine Angst, macprime ist nicht gehackt worden ;-)

Ich habe mich bemüht, den Artikel klar als unbestätigtes Gerücht zu kennzeichnen. Man erkennt dies am Titel, man erkennt dies am Text und man erkennt dies an der Rubrik «Rumors».

Im Moment ist das iPhone das bestimmende Thema in der Apple-Welt und in der Schweiz vielleicht noch mehr als anderswo. Wir erhalten ständig Anfragen/Hinweise/Informationen über diverse Gerüchte und Spekulationen und wir betreiben einen beträchtlichen Aufwand, diesen Dingen nachzugehen (was man von aussen sicher nicht immer sehen kann).

Bei Gerüchten stehen wir immer vor der Entscheidung, ob wir darüber berichten oder nicht. Niemand hat behauptet, dass dieses Gerücht wahr ist, so steht es in der Meldung und so sollte es auch verstanden werden.
Wir bemühen uns, ein gutes Gleichgewicht aus unterschiedlichen Meldungen zu finden und versuchen auch bei den Gerüchten zu selektionieren. Wir hatten über mehrere Infos zum iPhone in der Schweiz als erste berichtet, hätten wir auf alle Gerüchte verzichtet, wäre dies nicht möglich gewesen und hätte dies sicherlich auch nicht allen gefallen. Aber es werden sicher wieder Zeiten kommen, wo wieder andere Themen die Schlagzeilen beherrschen werden. :-)

Kommentar von agent uu3 (#7120)

Also, ich finde es ok, dass macprime darüber berichtet hat.  Es ist ja wirklich klar als Gerücht gekennzeichnet! Und man sieht ja in den Kommentaren, dass das Thema interessiert. Wie das ganze iPhone-Zeug. Schaut euch einmal an, welche Meldungen die meisten Kommentare bekommen haben: Die über die iPhone-Tarife. Habe mich schon ein paar mal gefragt, warum das so ist (ist auch im fscklog.com so).

Und hier kommt noch ein ziemlich bestätigtes Gerücht: Das iPhone wird es in der Schweiz auch OHNE Vertrag geben:
http://www.dataquest.ch/iphone
Es fragt sich dann nur, was der “Normalpreis” ist…

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.