Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

iPhone und iPad 3G zeichnen Location auf

16 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 20. April 2011, um 18:31 Uhr von Stefan Rechsteiner

iOS 4, das aktuelle Betriebssystem der iPhones, iPod touches und iPads von Apple, zeichnet in unregelmässigen Abständen die Position des Gerätes in einer versteckten Datei auf. Neben den Längen- und Breitengraden wird auch ein Zeitstempel gespeichert. Zwei Tüftler aus England haben nun ein kostenloses Open-Source-Programm im Internet veröffentlicht, mit welchem eben diese Daten auf einer Landkarte dargestellt werden und bei der man durch die «Zeit reisen» kann. Die Datei, in der die Location-Daten gespeichert werden, ist auf jedem iPhone und iPad 3G sowie auf dem Computer, mit dem das Gerät synchronisiert ist, versteckt abgelegt — kann aber ohne weiteres von jeder Person, die Zugriffsrechte auf das iOS-Backup-Verzeichnis auf dem Computer hat, gelesen werden. Hier liegt auch das eigentliche Problem: die Datei — consolidated.db — kann ohne weiteres geöffnet und ausgelesen werden. Die Datei ist also nicht verschlüsselt und kann relativ einfach aufgefunden werden.
Die Datei wird jedoch weder an Apple geschickt noch kann jemand von ausserhalb der Geräte auf die Datei zugreifen. Die beiden Tüftler — einer von ihnen arbeitete bis vor drei Jahren für ein halbes Jahrzehnt bei Apple — stellen die These auf, das die Daten vielleicht für eine künftige Funktion von iOS genutzt werden könnten, bei der eine Ort-Chronik nützlich sein könnte, wissen es aber auch selbst nicht, warum die Daten genau gespeichert werden. Die Daten werden zudem nicht in festen Zeitabständen sondern lose gelogged.

Das iOS Location-Daten aufzeichnet, ist jedoch bereits seit längerem bekannt, wie ein Artikel bei Courbis.fr zeigt.

Im folgenden Video wird der Fund der Datei und die gespeicherten Daten in eben dieser Datei von den beiden Tüftlern besprochen.

Kategorie: Internet
Tags: Apple, GPS, Internet, iOS, iPad, iPhone, iPhoneTracker, iPod, iPod touch, Location, LocationData, Locationgate, Video

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

16 Kommentare

Kommentar von Samuel (#23627)

ich habs so gelöst:
- alte Backups von iPhone/iPad via iTunes löschen
- via oo.apple.com ausloggen sozusagen (ab dann gibt es kein Tracking mehr, siehe 20min Artikel http://www.20min.ch/digital/dossier/apple/story/17168414, dieses Vorgang kann aber rückgangig gemacht werden, wenn man will)
- neues Backup erstellen vom iPhone/iPad, gleich verschlüsseln zur Sicherheit
- mit dem iPhoneTracker zur Sicherheit überprüfen, ob nichts mehr gelesen werden kann

und das “Problem” ist gelöst!

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.