Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Italien: Untersuchung gegen Apple und Samsung wegen angeblicher «geplanter Obsoleszenz»

Veröffentlicht am Freitag, 19. Januar 2018, um 10:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

Nach Frankreich anfangs Monat ist nun auch in Italien eine Untersuchung gegen Apple betreffend «geplanter Obsoleszenz» eingeleitet worden. Die italienische Wettbewerbsbehörde «Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato» startete die Ermittlungen, nachdem Nutzer über langsamere Geräte nach System-Updates berichtet haben. Neben Apple wird in Italien auch gegen Samsung ermittelt. Die Behörde überprüft, ob die beiden Unternehmen die System-Updates nicht für Sicherheits-Verbesserungen und Funktions-Erweiterungen nutzt, sondern um die Geräte schneller altern zu lassen und so Nutzer zu einem Neukauf zu leiten.

Ursprung dürfte auch Italien die mit iOS-Updates intransparent von Apple eingeführte Leistungs-Drosselung von älteren iPhone-Geräten mit angeschlagenem Akku bei Spitzenlasten sein.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Ermittlungen, Frankreich, iOS, iPhone, Italien, Samsung, Wettbewerbsrecht

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.