Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Kleinerer Dock Connector beim nächsten iPhone?

1 Kommentar — Veröffentlicht am Freitag, 22. Juni 2012, um 09:18 Uhr von Patrick Bieri

Schon als die ersten mutmasslichen Fotos und Videos des nächsten iPhones auftauchten, fiel neben der grösseren Form vor allem auch der verkleinerte Dock Connector auf.

Mehrere Hersteller bestätigten nun unabhängig voneinander, dass Apple vom 30-Pin-Connector auf einen 19-Pin-Connector wechseln werde. Die Hersteller von Peripherie-Geräten warten nun sehnlichst darauf, dass Apple auch die genauen Spezifikationen bekannt gibt, damit entsprechende Geräte angeboten werden können.

Anfang Jahr kamen nach einem Patentantrag von Apple Gerüchte auf, dass anstelle eines Dock Connectors ein Thunderbolt-Anschluss verbaut werden soll. Die Quellen aus Asien bestätigten jedoch gegenüber DigiTimes, dass es sich um einen Dock-Connector handeln wird.

Der 30-Pin-Connector war der Standard Anschluss seit der Einführung des iPods der dritten Generation im Jahre 2003 und ersetzte damals den FireWire-Direktanschluss. Mit der Reduktion der Pins eliminiert Apple wohl alle bisher nicht gebrauchten Pins, welche als Reserve dienten. Mit der Einführung von iCloud und dem Update über WiFi hat die Bedeutung des Dock Connectors stark abgenommen.

Welche Folgen ein solcher Wechsel haben wird, ist schwer abschätzbar. Sicher ist, dass wenn Apple keinen Adapter anbietet, viele Lautsprecher, Ladegeräte und anderes Zubehör — ja ein ganzes Ökosystem an Peripheriegeräten — nicht mehr zu gebrauchen sind, wenn man sich ein neues Gerät anschafft.

Kategorie: Gerüchte
Tags: DigiTimes, Dock Connector, iCloud, iPhone, iPhone 5, iPhone 6, iPod, Lautsprecher, Thunderbolt, Update, Zubehör

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Kommentar von Robin (#25318)

Es täte mich absolut nicht überraschen, wenn Apple seine Adapterpolitik komplett verändert. Die Kunden dürfen sich dann nämlich komplett mit neuen Adaptern eindecken die dann am Ende wieder das ermöglichen, was mit dem aktuellen Bestand schon möglich war / ist. So macht man schließlich Umsatz und Apple ist ja nicht bekannt dafür die Preise in einem niedrigen Niveau zu halten.

Das Apple nur noch auf WLAN setzen will, finde ich persönlich ja falsch. WLAN ist immer noch nicht bei jedem ein Standard. In Deutschland sind viele abgelegene Dörfer noch nicht einmal mit DSL ausgestattet. Schleppend geht es voran mit Internet über Satellit…
Unter anderem kollabiert doch am Ende auch irgendwann das WLAN Netz.

Achja und der WLAN Sync (über eine FritzBox) vom iPhone und iPad funktioniert bei mir übrigens auch nicht. Warum ist ein totales Rätsel und alle Lösungen die ich im Internet gefunden habe, funktionieren nicht.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.