Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Kommt 2014 ein Budget-iMac?

3 Kommentare — Veröffentlicht am Montag, 14. Oktober 2013, um 07:24 Uhr von Patrick Bieri

Dem Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities zufolge könnte Apple im nächsten Jahr einen günstigeren iMac auf den Markt bringen. Gemäss den Analysen von Kuo verkauft sich der vor einem Jahr eingeführte iMac insbesondere in den ausländischen Märkten schlechter als von Apple erwartet. Ein wichtiger Grund für den tieferen Absatz könnte der Preis des iMacs sein. Dieser ist im Vergleich zur Konkurrenz eher hoch angesetzt.

Mit einer günstigeren Version des iMacs wäre Apple besser in der Lage, den iMac auf den ausländischen Märkten abzusetzen, wie der Analyst überzeugt ist. Ming-Chi Kuo erwartet von einem günstigeren iMac eine Steigerung des Absatzes um 10 bis 20 Prozent.
Kuo liess offen, wie die Preisreduktion beim iMac erreicht werden könnte.

Nach einer vollständigen Überarbeitung des iMacs im Jahr 2012 hat Apple erst vor kurzem die nächste Generation des iMacs vorgestellt. Während am Gehäuse keine Veränderungen vorgenommen worden sind, wurden die internen Komponenten technisch auf den neusten Stand gebracht.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Analyse, Analysten, Apple, Budget-iMac, iMac, KGI, Mac, Preis

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

3 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.