Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Mac App Store: Die ersten Eindrücke

30 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 06. Januar 2011, um 16:06 Uhr von Simon Balz

Seit kurzer Zeit steht der bereits seit längerem angekündigte (wir berichteten) App Store für Macs zum Download zur Verfügung. Wie bereits bekannt war, kommt der App Store als eigene OS X Applikation daher. Optisch lehnt sich dieser an das gewohnte Layout vom iTunes Store an. Ausserdem benötigt man auch wie im iTunes Store eine «Apple ID» mit gültiger Kreditkarte. Von Vorteil: Es lassen sich auch im neuen App Store die oft günstiger zu beziehenden iTunes Cards einlösen.

Als erstes fällt die App «Twitter» auf, welche mit Version 2.0 als Nachfolger von «Tweetie» gilt. Mit dieser Aktualisierung, welche jetzt auch wie die Mobile Apps für iPhone und iPad direkt von «Twitter Inc.» unterhalten werden, profitieren Benutzer nun von einer neuen graphischen Oberfläche und neuen Maus-Gesturen.

Auch diverse Software aus dem Hause Apple lassen sich neu über den App Store herunterladen, beispielsweise die ganze iLife- und iWork-Palette sowie Aperture. Für viele Anwender ist sicherlich interessant, dass sich die einzelnen Applikationen der iWork- und iLife-Produktepaletten auch einzeln beziehen und installieren lassen. Überraschend sind auch die Preise der Apple Software gefallen: Die iLife Apps kosten einzeln CHF 17.- (früher: CHF 59.- für das ganze Paket), die iWork Apps CHF 22.- (früher: CHF 109.- für das ganze Paket). Der grösste Preisnachlass erfährt Aperture, welches in der Vollversion nur noch CHF 85.- kostet (früher: CHF 249.-). Entgegen den Gerüchten und Erwartungen blieb aber das Update von iWork ‘09 auf iWork ‘11 bisher aus. Ob ein solches Update über die Aktualisierungs-Funktion im App Store zur Verfügung stehen wird, ist bisher nicht bekannt.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Wie von Apple versprochen, lassen sich die Apps tatsächlich mit nur einem Klick kaufen, herunterladen und installieren. Neu gegenüber dem bekannten iTunes Store oder App Store für iOS Apps bietet der Mac App Store direkt in der App eine Übersicht über gekaufte oder geladene Programme. Diese übersichtliche Darstellung der Einkäufe war früher nur über den Umweg über die «Einkaufsstatistik» erreichbar.
Der App Store erkennt übrigens auch Software, welche nicht über den App Store geladen und installiert wurde, so lassen sich zum Beispiel Doppelkäufe verhindern.

In Kategorien wie Dienstprogramme, Unterhaltung, Spiele, Sport, Fotografie und viele mehr befinden sich bereits über 1’000 teils kostenlose Apps, worüber sich Steve Jobs freut:

Mit über 1.000 Apps hat der Mac App Store einen guten Start. Wir glauben, dass die Anwender diese innovative neue Möglichkeit, ihre Lieblings-Apps zu entdecken und zu kaufen, lieben werden.

Zitat von Steve Jobs aus der Pressemitteilung

Weitere Informationen zum App Store hat Apple auf einer neu eingerichteten Website zusammen gefasst.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Mac App Store, Mac OS X, Twitter

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

30 Kommentare

Kommentar von splash (#22991)

Aperture für 85.-, ist gekauft! Ich finde es klasse, dass die Programme der iWork- und iLife-Pakete einzeln zu beziehen sind. So brauche ich persönlich mit dem Umstieg auf Aperture nur noch iMovie. Beim anderen Paket genügt mir Pages. So hat man zusätzlich Geld gespart weil nicht für Software bezahlt werden muss, die man nicht benötigt.

Kommentar von ck1386 (#22996)

Bin auch sehr zufrieden! Und das schönste am ganzen ist, dass man den Mac Apps vertrauen kann und so nicht irgendein Programm vom Internet heruntersaugt…

Aber! z.B. Pixelmator habe ich bereits auf meinem Mac installiert, dieser wird aber im Mac App Store nicht als installiert angezeigt?! Warum denn das? :o(

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.