Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Microsoft wechselt Browser-Engine von Edge zu Chromium

Veröffentlicht am Montag, 10. Dezember 2018, um 13:40 Uhr von Stefan Rechsteiner

Vergangene Woche hat Microsoft angekündigt, beim Browser «Edge» von der hauseigenen Browser-Engine «EdgeHTML» auf Googles «Chromium» zu wechseln. Edge wird entsprechend bald auf Googles Browser-Engine Blink basieren, welche ihrerseits wiederum aus Apples WebKit-Engine entsprungen ist.

Mit dem Engine-Wechsel zieht Microsoft die Möglichkeit in Betracht, künftig auch wieder einen Browser für das Mac-Betriebssystem anzubieten. Falls der Software-Riese aus Redmond diesen Plan weiterverfolgt, könnte eine erste Edge-Version für macOS womöglich bereits nächstes Jahr veröffentlicht werden. Für Windows-Nutzer soll ein Chromium-basierender Edge «Anfang 2019» als «Preview Build» erscheinen.

Edge löste 2015 den Internet Explorer als Standard-Browser von Microsofts Betriebssystem Windows ab. Von Edge gibt es auch mobile Versionen für Android und iOS – wie alle Browser in iOS nutzt dieser auf dem iPhone-Betriebssystem aber Apples WebKit. Einst war Microsoft mit dem Internet Explorer auch auf dem Mac stark vertreten. Von 1998 bis 2003 war der IE sogar der Standardbrowser der damaligen Mac-Betriebssysteme. Als Alternative lag Apple den Mac-OS-Versionen aber zusätzlich auch den Netscape Navigator vorinstalliert bei. Im Sommer 2003 veröffentlichte Apple mit Safari einen eigenen Browser. Microsoft entwickelte in der Folge den damals bereits veralteten IE auf dem Mac nicht mehr weiter. Seither hatte Microsoft für Mac OS X bzw. macOS keinen Browser mehr im Angebot.

Kategorie: Internet
Tags: Apple, Browser, Browser-Engine, Chromium, EdgeHTML, Google, Google Chrome, Internet Explorer, Microsoft, Microsoft Edge, Netscape, Safari, WebKit

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.