Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Nach Nacktbilder-Hack: Apple informiert Nutzer über iCloud-Zugriff per Browser

Veröffentlicht am Dienstag, 09. September 2014, um 14:08 Uhr von Stefan Rechsteiner

Als erste sichtbare Handlung von Apples versprochener Sicherheitsoptimierung bei iCloud versendet der Dienst neu eine E-Mail, sobald jemand mit dem Browser auf die Angebote zugreift.

Seit gestern Montag erhalten iCloud-Nutzer eine Benachrichtung per E-Mail, sobald sich jemand über einen Web-Browser mit dem eigenen Konto auf iCloud.com anmeldet.
Die E-Mail enthält einen Hinweis, dass die Apple ID des Empfängers für eine Anmeldung auf iCloud.com genutzt wurde. Apple liefert ausserdem Datum und Uhrzeit des Logins.

Falls sich der E-Mail-Empfänger bzw. Inhaber der Apple ID selbst über iCloud.com am Dienst angemeldet hat, könne man die E-Mail ignorieren, so Apple im Schreiben. Sollte jemand anders sich Zugang zum Konto verschafft haben, sind die Nutzer angehalten, sofort ihr Apple-ID-Passwort zurückzusetzen. Für diesen Schritt verlinkt die E-Mail direkt zur entsprechenden Webseite auf der das Passwort zurückgesetzt werden kann.

Benachrichtungs-Mail von Apple sobald sich jemand mit dem eigenen Konto über den Browser bei iCloud anmeldet

iCloud-Hack führt zur Veröffentlichung von hunderten Promi-Nackbildern

Ende vergangene Woche kündigte Apples CEO Tim Cook in einem Interview an, bei iCloud zusätzliche Sicherheits-Massnahmen zu integrieren. In Zukunft sollen die Nutzer per Mail und Push-Nachricht informiert werden, wenn jemand das iCloud-Passwort ändern wolle. Die Nutzer sollen auch einen Hinweis erhalten, wenn das iCloud-Backup auf einem neuen Gerät installiert werden soll oder ein Gerät zum ersten Mal auf das iCloud-Konto zugreift.

Apple sieht sich zu diesen Sicherheitsoptimierungen gezwungen, nachdem hunderte Nacktbilder von iCloud-Konten gestohlen wurden und Anfang vergangener Woche im Internet veröffentlicht wurden. Kurz nach der Veröffentlichung der Bilder geriet Apple in den Fokus: Angeblich erleichterte eine Sicherheitslücke in «Mein iPhone suchen» den Angriff. Apple widersprach in einem Statement dieser Darstellung: Hacker hätten die iCloud-Konten der Prominenten gezielt angegriffen und so Zugriff auf die Bilder erhalten.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Browser, E-Mail, iCloud, iCloud-Webseite, Nacktaufnahmen, Nacktbilder, Promi, Sicherheit, Sicherheitslücke, Tim Cook

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.