Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Prozessoren: Details zu Intels achter Core-Generation

Veröffentlicht am Dienstag, 22. August 2017, um 07:56 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wie angekündigt hat Intel gestern die «achte Generation» seiner Core-Prozessoren vorgestellt. Die vier ersten CPUs dieser neuen Generation gehören zur U-Series und würden daher für die Mac-Modelle Mac mini, MacBook Air und das 13-Zoll MacBook Pro in Frage kommen.

Die 15-Watt-Chips sind alle mit neu vier statt zwei Cores, und mit acht statt vier Threads ausgestattet. Damit wäre erstmals ein Quad-Core 13-Zoll MacBook Pro möglich – bisher war eine solche Konfiguration nur dem 15-Zoll MBP vorbehalten.

Sowohl die i5- wie auch die i7-Varianten verfügen über die neue integrierte «Intel UHD Graphics 620»-Grafikeinheit und unterstützen die Arbeitsspeicher-Typen DDR4-2400 und LPDDR3-2133. Wie bereits bei den aktuellen MacBook Pro wird bei den vorgestellten U-Series-CPUs kein LPDDR4-RAM unterstützt, womit die maximal mögliche RAM-Ausrüstung bei einem potentiell mit diesen Chips ausgerüstetes 13-Zoll MacBook Pro weiterhin bei 16 GB limitiert sein dürfte.

Wie Intel gestern mitgeteilt hat, sollen die neuen Core-i5- und Core-i7-CPUs generell bis zu 40 Prozent schneller als ihre Vorgängermodelle der Kaby-Lake-Generation sein. Bei Fotobearbeitung seien es gar 48 Prozent und bei der Videobearbeitung sollen die Chips dank der neuen GPU sogar um den Faktor 14.7 schneller arbeiten.

iMac- und MacBook-CPUs kommen später

Für Desktops wie den iMac kündigte der Halbleiterhersteller für den Herbst CPUs an. Prozessoren für ultraportable Geräte wie das 12-Zoll MacBook (Y-Serie) oder hochleistungs-Laptops wie das 15-Zoll MacBook Pro (H-Serie) haben mit «coming soon» bisher keinen festen Lancierungs-Termin erhalten. Wie diese CPUs ausgestattet sein werden hat Intel noch nicht bekannt gegeben.

Ein CPU-Wafer der neuen 8. Core-Generation

Kaby Lake Refresh

Die gestern neu vorgestellten Prozessoren sind, obwohl sie als «achte Core-Generation» betitelt werden, nicht Teil der kommenden Coffee-Lake-Architektur. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Aktualisierung der aktuellen Kaby-Lake-CPUs. Sowohl bei der CPU wie auch bei der integrierten GPU gab es bei der Architektur keine Anpassung – es handelt sich um die selbe wie bei der «siebten Core-Generation», den Kaby-Lake-Prozessoren. Intel nennt die neuen Chips deshalb selbst nur einen «Kaby Lake Refresh».
Entsprechend werden neue Generationen bei Intel künftig wohl nicht mehr zwingend auch automatisch eine neue Architektur aufweisen – zumindest wie nun geschehen nicht bei allen Modellen.

Kaby Lake ist selbst nur ein kleineres Update zur Skylake-Familie und brachte den Chips neben schnellerer Taktraten eine verbesserte integrierte Grafik (mit Unterstützung für 4K h.265-Video).

Coffee Lake, Cannon Lake, Ice Lake

Auch die gestern vorgestellten neuen Chips werden daher in Intels 14-Nanometer-Plus-Verfahren («14nm+») der Kaby Lakes produziert. Es wird gemeinhin erwartet, dass die für später im Herbst angekündigten Desktop-CPUs im verfeinerten «14nm++»-Verfahren hergestellt werden dürften und «Coffee Lake»-Prozessoren sind. Konkrete Details nannte Intel aber keine über die noch nicht vorgestellten CPU-Modelle der neuen achten Generation. Der Halbleiterhersteller sagte einzig, dass einige der noch kommenden CPUs im 10nm-Verfahren hergestellt werden, was auf die ebenfalls kommende «Cannon Lake»-Architektur hindeutet. Es wird vermutet, dass es sich dabei um die Y-Series-CPUs für ultraportable Geräte handeln könnte. Die «achte Core-Generation» dürfte somit von «Kaby Lake Refresh» über «Coffee Lake» bis «Cannon Lake» und damit 14nm+, 14nm++ und 10nm gleich drei Architektur- und Herstellungsprozesse umfassen.

Mit der für frühestens 2018 oder Anfang 2019 ebenfalls bereits angekündigten «neunten Core-Generation» wird Intel den bisherigen Informationen zufolge dieses Chaos wieder bereinigen und auf eine einheitliche «Ice Lake»-Architektur mit «10nm+» setzen.

Bei den Xeon-Chips (wahrscheinlich iMac Pro) wird mit «Cascade Lake» Anfang 2018 eine neue CPU-Generation von Intel lanciert.

«Introducing 8th Gen Intel Core Processors»

Kategorie: Technik
Tags: 10nm, 14nm, Cannon Lake, Coffee Lake, Core, CPU, GPU, Ice Lake, Intel, Kaby Lake, Prozessor, RAM

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.