Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Umfrage: iPhone-4-«Antennenproblem», ein Problem für dich?

47 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 16. Juli 2010, um 20:22 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat das «iPhone-4-Antennenproblem» heute offiziell in einer Pressekonferenz behandelt. Wie wirkt sich die ganze Thematik auf den Kaufentscheid betreffend einem iPhone 4 bei euch aus? Das iPhone 4 wird ab 30. Juli 2010 auch u.a. in der Schweiz erhältlich sein. Kaufst du dir trotz der ganzen Dramatik um das «Antennenproblem» ein iPhone 4, oder wartest du noch ab? Oder hattest du eh nie vor, dir das neue Apple Mobiltelefon anzuschaffen?

In unserer letzten Umfrage wollten wir von euch wissen, ob ihr ein MobileMe-Mitglied seit. Von den 1310 Teilnehmern sind 67% und damit zwei-Drittel aller Umfrageteilnehmer Abonnenten des Apple Services. 6 Prozent (76 Teilnehmer) sind mittlerweile keine MobileMe-Kunden mehr. Von den 1310 Teilnehmern sind übrigens 7% (95) bereits seit iTools-Zeiten mit dabei und 30% (388) seit .Mac. Als Grund warum man nicht bzw. nicht mehr Mitglied ist, werden meist die hohen Kosten von MobileMe und dass es vergleichbare aber günstigere oder gar kostenlose Tools gibt, angegeben. Als Grund, warum man MobileMe-Mitglied ist, wird am meisten genannt, dass die Synchronisation sonst wohl nirgends so einwandfrei und ‘integriert’ funktioniere wie bei MobileMe.

Kategorie: Internes
Tags: Apple, iPhone, iPhone 4, Mac, Schweiz

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

47 Kommentare

Kommentar von CMK12 (#18783)

Das echt seltsame ist das bisher die meisten nur auf den Balken schauen aber fast keiner gesagt hat das er beim Telefonieren Probleme gibt, bisher sind die Empfanges Probleme eigentlich nur bei Technischen Test aufgefallen und durch die Anzeige. Wenn man sich da mal andere Telefone anschaut die Zeige immer einen Vollen Balken an und die Qualität der Verbindungen beim Telefonieren ist scheiße. Klar hat Apple hier Fehler gemacht und ich frag mich auch echt wie so was eigentlich Passieren kann denn eigentlich müsste man beim Testen doch merken das es hier Probleme geben kann.

Ich kann nur sagen das ich bisher keine Problem mit dem Gerät habe und auch der Vorgänger iPhone 2G war das mit Abstand beste Handy was ich bisher hatte, wenn ich mir da die Geräte der Sergeanten echten Handy Hersteller so ansehe und was die für Probleme schon hatte mit Ihren Geräten dann kann ich nur sagen ist das jetzt ja fast schon harmlos.

Kommentar von nojetlag (#18793)

Die Show gestern hat mich nicht ganz überzeugt. Auf den Punkt, dass man nur beim iPhone 4 die Antennen überbrücken kann wurde nicht eingegangen und ich denke da liegt gerade der Hund. Warum diese Bumpers wenn man so stolz auf das edle Design der Antennen ist.
Aber das ist für mich nicht das Hauptproblem solange wir in der Schweiz Anbieter mit schlechten Netzen haben die grosse Werbung machen aber mit dem Datenvolumen von iPhones nicht mehr klarkommen.

Kommentar von bst (#18794)

Ich frage mich, warum der Übergang der Antennen nicht auf der Unter- oder Oberseite des iPhones angebracht wurde. Dort würde wohl kaum jemand das Gerät umschliessen.

Übrigens habe ich den Effekt bei meinem 3G nachproduzieren wollen. Ich habe das Gerät auf jede erdenkliche Weise umschlossen, sogar mit beiden Händen. Effekt: ich verlor keinen einzigen Balken in der Anzeige!

Ich denke, beim iPhone 4 wird das nicht anders sein.

Kommentar von Glider (#18801)

Beim 3GS kann ich das Problem ohne weiteres nachvollziehen, habe mich früher oft gefragt, weshalb ich mit 3G einen Anruf beginne, und beim Auflegen nur noch Edge oder noch weniger habe. Ich wär nie draufgekommen, dass ich die Antenne verdecke, aber auch als Rechtshänder telefoniere ich immer links. Jetzt weiss ich wenigstens, was der Grund war. Trotzdem ist das iPhone das beste Natel, das ich je hatte und wenn das iPhone 4 übers ganze noch besseren Empfang hat als das 3GS, dann kann kann man meiner Meinung nach einfach nicht von einer Fehlkonstruktion sprechen.

Kommentar von Gabriel (#18804)

naja, trotz der sachlage finde ich immernoch, dass viele sich in etwas hineingesteigert haben. apple ist nicht seit gestern “nicht perfekt”, sondern war es schon immer. z.b. die thematik dass man den akku des iPhones nicht selber (ohne schraubenzieher) wechseln kann. doch, sagen wir einmal, 99.99% von euch hat dies nicht verärgert da eh fast niemand je den akku wechseln wird. und nun haben wir halt ein antennensystem, das ein extrem dünnes iPhone erlaubt und mit besserem empfang unter optimalen bedingungen. der nachteil ist nun halt, dass man es unter gewissen rahmenbedingungen (schlechter empfang) nicht an einer gewissen stelle berühren sollte.

damit kann ich persönlich leben, denn die pluspunkte (schlanker, besserer empfang bei optimalem halten in der hand, elegantes design welches meiner meinung was von einem schweizer victorinox-sackmesser hat) überwiegen meiner meinung nach den nachteil!

jeder artikel hat seine guten und schlechten seiten, und seit apple nun darauf hinweist, was die schlechten sind, so ist es jedem überlassen, ob er sich ein iPhone 4 kauft oder nicht. es wird niemanden dazu gezwungen, ein iPhone zu kaufen.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.