Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Umfrage: iTunes Serien oder DVD-Boxen?

3 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 03. April 2008, um 08:05 Uhr von Stefan Rechsteiner

Seit gestern bietet Apple im Deutschen iTunes Store auch deutschsprachige TV-Shows an. Zum Angebot gehören deutsche Fernsehserien von ProSieben, Sat.1, ZDF Enterprises und Brainpool («Stromberg», «Tramitz and Friends», «Switch!» über «Shaolin Wuzang», «Kaya Yanar - Made In Germany») sowie ins deutsche Synchronisierte Shows der US-Sender ABC Studios und MTV Networks («Lost», «Desperate Housewives», «Grey’s Anatomy», «South Park»). Schon seit die TV-Shows im US-Store eingeführt wurden, gibt’s hierzulande Diskussionen darüber, ob Apple die US-Shows hier synchronisiert oder im Original Ton anbieten wird. Was für viele Offensichtlich war, bestätigte sich nun gestern: Die US-Shows werden synchronisiert angeboten… nicht im Sinne von vielen. In unserer neuen Umfrage würden wir von euch deshalb gerne erfahren, ob ihr das neue Angebot - falls es denn «in Bälde» auch in der Schweiz ankommen «würde» - benutzen würdet, oder ob ihr dafür eher die Kauf-DVD mit mehreren Tonspuren (Synchronisiert und O-Ton) bevorzugen würdet.

In unserer letzten Umfrage wollten wir von euch wissen, welches euer Wunschprovider für das iPhone in der Schweiz wäre. Von den 1212 Teilnehmern wählten mit 60% bzw. 720 Teilnehmern die grosse Mehrheit (wie erwartet) die Swisscom, den aktuellen Schweizer Marktführer, als Wunschprovider. Orange ist mit 242 Stimmen bzw. 20% aller Stimmen der zweitbeliebteste Provider, knapp dahinter mit 17% bzw. 208 Stimmen die Sunrise. 3% bzw. 34 Teilnehmer leben im Festnetz.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Umfragen, Video

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

3 Kommentare

Kommentar von Thomas (#3778)

Im Wissen, dass er hier nicht zur Debatte steht… man müsste Apple nachhaltig bearbeiten. Warum?

Während es etwa in Deutschland üblich ist, auch im Kino das meiste synchronisiert zu zeigen, ist es in mehrsprachigen Ländern wie Belgien (OT mit franz./flämischen Untertiteln) und der (Deutsch-)Schweiz noch Tradition, auf OT zu setzen. Die immer wieder aufgekochten Pläne der Verleiher, die Schweiz von FR, IT und DE aus zu bedienen stossen immer noch auf Ablehnung, zum Glück. Das gute Kino könnte hierzulande einpacken, wenn es anders wäre.

Kinos in kleineren Städten (zB Thun mit viel ländlichem Umfeld) haben vor Jahren auf Sync. umgestellt, weil sie so mehr Leute anziehen können, sagen sie. In ländlichen Kreisen sind die Fremdsprachen etwas weniger gefragt.

Auf die Serien bezogen heisst das: Die Schweiz ist (auch dank SF) in der Situation die mehrsprachige Tradition leben zu können. Die Entwicklung (zb HD Suisse) lässt nicht mehr nur 2 Mono-Spuren zu, sondern mehrere Stereospuren und Untertitel in mehreren Sprachen.

Habe seit nunmehr 3 Jahren keine CD mehr gekauft und alles im iTunes importiert, was an Musik da ist. Ich würde auch liebend gern Serien (Filme) im iTunes-Store kaufen… aber sie müssen neben Deutsch sicher mindestens auch in der Originalsprache erhältlich sein, allenfalls mit Untertiteln. Dann würde ich mir auch AppleTV anschaffen… der Vorteil davon ist ja gerade, dass man nicht auf die DVD-Box warten muss, die am Ende einer Season erscheint.

Falls Apple die vielsprachige Schweiz gleich behandeln sollte wie z.B. Deutschland, dann würden die Verantwortlichen unsere Kultur völlig verkennen und es wäre ihnen zu wünschen, dass das Modell kein Erfolg wird.

So gesehen kann ich an der Umfrage nicht teilnehmen, ed fehlt schlicht die Option “mehrsprachig im iTunes-Store kaufen”. Und die Option DVD verfälscht die Umfrage, auch wenn sie für mich heute noch die gelebte Realität ist.

Kommentar von pse (#3779)

Da die in der Schweiz verkauften DVDs mit TV-Serien drauf jeweils sowohl den O-Ton wie auch eine synchronisierte Fassung enthalten, sollte es rechtemässig kein Problem für Apple sein, den Verkauf beider Fassungen über den iTunes-Store zu ermöglichen. Idealerweise natürlich mit beiden Tonspuren im gleichen Videofile (kann Quicktime sowas?).

Kann natürlich auch sein, dass die Rechteinhaber das gar nicht wollen um die DVD-Verkäufe nicht zu stark zu kanibalisieren. Das wäre mir insofern relativ egal als ich dann halt weiterhin die Originalserien via BitTorrent aus den Staaten sauge. Oh well…

Kommentar von dakis (Gelöschter User) (#3781)

@Thomas: “Die immer wieder aufgekochten Pläne der Verleiher, die Schweiz von FR, IT und DE aus zu bedienen stossen immer noch auf Ablehnung, zum Glück. Das gute Kino könnte hierzulande einpacken, wenn es anders wäre.”

das entspricht leider nicht den Tatsachen. Ich weiss aus erster Hand, dass sämtliche Kinos in Basel und Zürich planen, schon bald nur noch Synchronfassungen zu zeigen. In den letzten Jahren liefen die synchronisierten Filme deutlich besser als jene in O-Ton (ist leider eine traurige Tatsache). Was aber für die Kinos der ausschlaggebende Punkt ist: Synchronfassungen sind drastisch billiger als O-Ton Filme. Im Zuge der “Kostenoptimierung” wird daher der Bevölkerung zur Förderung der allgemeinen Verdummung nun nur noch drübergeschwafeltes Gesülz serviert.

Für mich hat dies ganz klar die Folge, dass ich keinen Fuss mehr in ein Kino setze und (noch intensiver) in den USA und Kanada einkaufe.

dakis

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.