Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2012-20

Veröffentlicht am Samstag, 19. Mai 2012, um 13:57 Uhr von Stefan Rechsteiner

In der «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche. Wir fassen News zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

iPhone 6: Weiteres Baustück aufgebaucht

SW-BOX.com will im Besitz eines weiteren Bauteiles des nächsten iPhones sein. Nachdem die Seite die letzten Wochen bereits mit einem Micro-SIM-Kartenslot und einem neuen Home-Button für Aufmerksamkeit buhlte, geht es diesmal um «Earphone Jack/ Ear Speaker/ WIFI Cable».

Yahoo trennt sich von CEO Scott Thompson

«Yahoo hat sich am Sonntag von seinem CEO Scott Thompson getrennt. Der Internetkonzern reagiert damit auf Vorwürfe, wonach der Manager seinen Lebenslauf geschönt haben soll. Darüber hinaus sind mehrere Mitglieder des Aufsichtsrats mit sofortiger Wirkung zurückgetreten, darunter der Vorsitzende Roy Bostock.» … und am gleichen Tag: «Abgetretener Yahoo-Chef hat Krebs»

Canon will vollautomatische Kamera-Produktion

Um Kosten zu senken sucht Canon nach Lösungen um ihre Kamera-Produktionen künftig voll-automatisch ablaufen lassen zu können.

Apples grösste Innovation: Das Wischen/Swipe?

Scott Gillum fragt sich für Forbes: «Werden wir uns in vielen Jahren auf die heutige Zeit zurückbesinnen und realisieren, dass Apples grösste Innovation nicht ein Gerät, sondern eine einfache Bewegung war?»

Kaspersky Lab soll Apple bei der Sicherheit von OS X beraten

Nikolai Grebennikov, CTO bei Kaspersky Lab, sagte in einem Interview mit Computing, dass Apple seine Firma um Unterstützung für die Absicherung von OS X angefragt haben soll. Tags darauf dementiert die Sicherheits-Frima jedoch, dass Apple sie angefragt habe. Die Aussage von CTO Grebennikov sei falsch — im falschen Kontext — interpretiert worden.

Ehemaliger Microsoft Exec: Zune scheiterte…

… weil die Musik-Industrie in den Fängen von Apple war. Das sagt zumindest Robbie Bach, der frühere Leiter von Microsofts Unterhaltungs Abteilung

MobileMe-Mail weiterhin nutzbar

Apple kündigte eigentlich die Einstellung vom Bezahl-Dienst MobileMe per 30. Juni 2012 an — Kunden können bis dann auf das kostenlose iCloud aktualisieren. Wer jedoch nicht auf iCloud wechseln will (oder kann), kann nun anscheinend trotzdem weiterhin auf seine Mails setzen, denn wie Apple auf einer neuen iCloud-Seite schreibt, kann man auch nach der eigentlichen MobileMe-Einstellung seine @me.com-Mail-Adresse weiterhin benutzen.

Time Warner CEO weiss nicht was AirPlay ist

Glenn Britt, CEO von Time Warner Cables, hat in einem Interview gesagt, dass das Fehlen einer einfachen Lösung um Internet-basierender Inhalt auf den Fernseher zu streamen eines der aktuell grössten Probleme sei, mit dem digitales Video zu kämpfen hat. Der Interviewer fragte sofort, was denn mit Apples Streaming-Technologie sei — daraufhin sagte Britt, er wisse nicht was AirPlay ist und das «dieses kleine Ding» (aka Apple TV) nichts dazu beitrage, Internet-Material auf den Fernseher zu bringen. Desweiteren «hasse» er Settop-Boxen.

Foxconn sagt CEO habe nicht über Apple Fernseher gesprochen

Letzte Woche machte eine angebliche Aussage von Foxconn CEO Terry Gou die Runde, Foxconn sei an den Vorbereitungen für die Produktion eines Apple Fernsehers — nun hat die Firma ein Statement veröffentlicht, in dem die Firma eine solche Aussage von ihrem CEO bestreitet. Foxconn habe eine Richtlinie keine Kunden-Produkte zu kommentieren.

Apple-Loewe-Gerücht generierte Millionen

Loewe hat zwar dementiert, dass man mit Apple über eine Übernahme verhandelt — dem Aktienkurs des deutschen Traditionsunternehmens hat das Gerücht aber trotzdem gehörig eingefeuert: Bei Börseneröffnung am Montag-Morgen stieg der Kurs der Loewe-Aktie um 25%. «Ein Millionen-schweres Gerücht.»

«Perian» eingestellt

Die Entwickler des «Schweizer Taschenmessers für QuickTime» — Perian — haben bekanntgegeben, dass man das Projekt beenden wird.

«Steve Ballmer gehört gefeuert»

«Forbes ernennt fünf CEOs, die längst hätten gefeuert werden sollen. Steve Ballmer von Microsoft landet auf dem ersten Platz.»

SAP will wie Apple werden

«Der deutsche Software-Riese lanciert eine Reihe isolierter, nur ‘lose gekoppelter’ Applikationen. SuccessFactors-Gründer Lars Dalgaard: ‘Apple can’t have all the fun.’»

Apple senkt iPhone-Produktion

Laut Analyst Shaw Wu soll Apple die iPhone-Produktion um 20-25% heruntergefahren haben.

Apples 7.85-Zoll iPad mit dünnerer Touchscreen-Technologie

Der seit langem spekulierte «kleinere iPad» soll laut einem Bericht von DigiTimes mit einer neuen «‘G/F2’-Touchscreen-Technologie» ausgerüstet sein. Dabei handelt es sich um einen dünneren Film, auf dem die Touch-Erkunnungen ablaufen. Durch den Einsatz dieses dünneren Filmes dürfte der «kleine iPad» dünner werden als der aktuelle ‘normale’ iPad.

Chrome soll bald für iPhone und iPad erscheinen

Google Chrome-Browser soll bald auch in Apples App Store verfügbar sein.

Wozniak erzählt aus dem Nähkästchen

Apple Mitbegründer Steve Wozniak ist in Australien und Neuseeland derzeit auf einer «Woz Live»-Tour — darin erzählt Woz unter anderem, was er über das kommende iPhone weiss, warum er denkt weshalb Computer mit Menschen interagieren können sollten und warum Steve Jobs die Geheimhaltung derart verfechtete.

Apple erhält wichtiges Patent für virtuelle Tastatur

Apple hat in dieser Woche neben einem Design-Patent für den Apple Store in Upper West Side New York unter anderem auch ein wichtiges Patent für die virtuelle Tastatur in iOS zugesprochen erhalten.

Kinderbuch über Steve Jobs

Im Kinderbuch «Who Was Steve Jobs» soll der verstorbene Apple-Gründer und -Visionär auch den Kleinen näher gebracht werden.

Retina-Displays kosten Apple 100 US-Dollar mehr pro MacBook Pro

Logisch: ein Retina-Display ist teuerer als ein normaler Monitor. Laut einem Bericht von CNet sollen die Retina-Displays für die gemunkelten neuen MacBook Pros Apple aber ca. 100 US-Dollar mehr kosten, als die derzeit eingesetzten Displays.

Apple Gerücht kostet Samsung an der Börse 10 Milliarden US-Dollar

Nachdem DigiTimes ein Bericht veröffentlichte, wonach Apple künftig mehr von Samsung, sondern von Elpida DRAM-Bausteine bestellen soll, brach Samsungs Aktien-Kurs innerhalb kürzester Zeit um 6 Prozent ein — dies wiederum hatte zur Folge das Samsungs Marktwert um 10 Milliarden US-Dollar sank.

Update für OS X Mountain Lion Developer Preview

Mit Build 12A206j aktualisiert Apple die dritte Entwickler-Vorschau von «OS X Mountain Lion» bzw. OS X Version 10.8 bereits zum zweiten Mal. Auch die Beta von Safari 5.2 wurde erneut aktualisiert.

OS X: Apple gehen die Namen aus…

Cheetah, Puma, Jaguar, Panther, Tiger, Leopard, Snow Leopard, Lion, Mountain Lion … was für eine Grosskatze bleibt noch übrig? … der Silberlöwe/Kuguar, Ozelot und der Säbelzahntiger.

Nächster Pariser Apple Store dürfte in Kürze eröffnen

Im «Les Quatre Temps» im La-Défense-Quartier könnte bereits am 26. Mai der siebte französische Apple Store (der dritte in Paris) eröffnet werden.

Auch in der Schweiz: Apple benennt neues iPad um

Kein «4G» mehr: Wie bereits in anderen Ländern heisst das neue iPad mit Mobilfunk nun auch in der Schweiz nicht mehr «Wi-Fi + 4G», sondern «Wi-Fi + Cellular».

Computer-Icons die keinen Sinn mehr ergeben

Gizmodo hat eine kleine Liste an Icons aufbereitet, die heute eigentlich gar keinen Sinn mehr machen …

Steve Jobs wollte das «iCar»

Apple Vorstandsmitglied Mickey Drexler hat in einem Interview gesagt, dass Steve Jobs vor seinem Tod noch ein «iCar» bauen wollte.

Wie Apps von einem 4-Zoll-iPhone profitieren würden…

… zeigt 9to5Mac in einer Bildergalerie mit bearbeiten Screenshots bestehender Apps, die nun auf ein ‘längeres’ Display erhöht werden können.

RIM und Motorola machen weiteren Vorschlag für nano-SIM

RIM und Motorola haben beim Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI)  gemeinsam ein Vorschlag für die nano-SIM eingereicht. Der neue Vorschlag soll den Vorstellungen von Apple entgegen kommen.

Samsung mit 9 Millionen Vorbestellungen für Galaxy S III

Samsung soll von global über 100 Partnern bisher ca. 9 Millionen Vorbestellungen für das neue Galaxy S III erhalten haben. Hierzulande — und einigen anderen Ländern wie auch Deutschland — kommt das neue Android-Mobile in 10 Tagen (am 29. Mai) auf den Markt.

Apple plant angeblich Forschungszenter in Russland

Nach dem ersten internationalen Forschungszentrum in Israel plant Apple nun angeblich auch in Russland ein solches Zentrum. Eine russische Zeitung will wissen, dass Apple im «Skolkovo Technologie Park» in der Nähe von Moskau bald Untermieter wird — so vielleicht auch Google und Facebook. Bereits unterzeichnet haben sollen Microsoft, IBM und Cisco.

Londoner AppleExpo muss Namen ändern

Die seit einigen Jahren stattfindende «AppleExpo» in London muss seinen Namen ändern, dies nachdem sich Apple bei den Organisatoren gemeldet hatte. Die Messe findet dieses Jahr am 11. und 12. Oktober statt.

… und zum Schluss noch dies:

In einer Tour durch die PIXAR-Studios äussert sich Pixars Kreativ-Chef John Lasseter auch über Steve Jobs.

… und zum Schluss noch dies: (2)

Der US-Fernsehsender ABC wirbt für eine neue Casting-/Singing-Show — und bedient sich dabei beim legendären ‘1984’-Werbespot von Apple.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: 4G-LTE, ABC, Aktien, Android, App Store, Apple TV, AppleExpo, Börse, Canon, Cellular, CEO, Chrome, Deutschland, DRAM, Fernsehen, Forbes, Foxconn, Galaxy S3, Glenn Britt, Google, iCar, iCloud, Internet, iOS, iPad, iPhone, iPhone 5, iPhone 6, Israel, John Lasseter, Kaspersky Lab, Kinderbuch, La Défense, Lion, Loewe, London, Mac, Mail, Mickey Drexler, Microsoft, MobileMe, Moskau, Motorola, Musik, Nano-SIM, Nikolai Grebennikov, OS X 10.8 Mountain Lion, Paris, Perian, Pixar, QuickTime, Retina, Retina Display, Retrospectiva, RIM, Russland, Samsung, SAP, Schweiz, Scott Thompson, Settop Box, Software, Steve Balmer, Steve Jobs, Time Warner, Update, Video, Wi-Fi, Wozniak, Yahoo

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.