Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-32

Veröffentlicht am Sonntag, 09. August 2015, um 08:50 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Kartendienst: Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst «Here»

Bild zu «Kartendienst: Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst «Here»»«2.8 Milliarden Euro ist Daimler, Audi und BMW der Kartendienst Nokia Here wert. Jedes der Unternehmen erhält ein Drittel der Anteile. Für künftige autonome Fahrzeuge sind präzise Karten eine wichtige Datengrundlage.»

Dot: Smartwatch mit Braille-Anzeige für Blinde

Bild zu «Dot: Smartwatch mit Braille-Anzeige für Blinde»«Die Smartwatch Dot ist ein Fitnesstracker, übermittelt Nachrichten vom Smartphone, erlaubt eine einfache Navigation, hat einen Wecker und zeigt die Uhrzeit an. Als Display wird ein mechanischer Braillebildschirm verwendet.»

Neue iMacs mit schnelleren CPUs und besseren Displays?

Laut KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo werden die iMacs noch in diesem Quartal ein signifikantes Update erhalten. Die Displays sollen beispielsweise eine bessere Farbwiedergabe erhalten und das 21.5-Zoll-Gerät soll es neu ebenfalls in einem Retina-Modell geben. Ausserdem sollen die Prozessoren auf die kommende Skylake-Generation aktualisiert werden.

Apple Watch-Verkaufszahlen: Enttäuschung macht sich breit

«Der Verkauf der Apple Watch ist nun schon seit einigen Monaten angelaufen und die Situation um die Lieferengpässe hat sich seit einiger Zeit schon sehr entspannt. Offizielle Verkaufszahlen nennt Apple immer noch nicht, aber Analysten gingen bereits von zwei Millionen Geräten am Startwochenende aus. Klingt erstmal gar nicht schlecht, aber scheinbar hatten gerade Zulieferer mehr verkaufte Apple Watches erwartet und zeigen sich nun enttäuscht.»

Swatch-Smartwatch seit dieser Woche in den Läden

«Swatch hat das erste Modell seiner Smartwatch ‹Touch Zero One›, das dem Beachvolleyball gewidmet ist, an der Europameisterschaft im österreichischen Klagenfurt lanciert.»

Uber ist 50 Milliarden Dollar wert

«Der Taxi-Dienst Uber hat sich die nächste Milliarde Dollar bei Investoren geholt. Unter den Geldgebern sei diesmal auch Microsoft, das laut ‘Bloomberg’ 100 Millionen Dollar beigesteuert habe. Der Software-Konzern hatte Uber jüngst einen Teil seines Karten-Geschäfts abgegeben. In der jüngsten Finanzierungsrunde bewerteten die Geldgeber den Fahrten-Vermittler mit insgesamt mit 50 Milliarden Dollar, wie ‘Bloomberg’ weiter schreibt.»

Transkribiert Siri bald VoiceMails?

Apple arbeitet angeblich an einer Technologie, die es Siri erlaubt, eingehende VoiceMails zu transkribieren — dadurch sollen die hinterlegten Anrufe künftig auch in schriftlicher Form verfügbar sein.

iPhone überlebt Sturz aus über 2800 Metern Höhe

Bild zu «iPhone überlebt Sturz aus über 2800 Metern Höhe»Ein iPhone ist bei einem Flug auf über 2800 Metern Höhe aus einer kleinen Beechcraft Bonanza gestürzt und später dank «Finde mein iPhone» wiedergefunden worden — mit nur einigen wenigen Kratzern.

Xiaomi übernimmt Apples Marktführerschaft in China

Obschon Apple im chinesischen Markt stark wächst, haben die beiden lokalen Hersteller Xiaomi und Huawei den iPhone-Hersteller im Reich der Mitte im vergangenen Quartal überholt — dies zumindest, wenn man den Schätzungen des Marktforschungsunternehmens Canalys glaubt.

Apple Watch als Anhängsel an Schweizer Uhr

Uhren-Hersteller Nico Gerard hat ein Apple-Watch-Armband vorgestellt, welches eigentlich eine Schweizer Uhr ist — damit würden sich die beiden Uhren-Welten miteinander verbinden. Die Nico-Gerard-Uhr kostet von 9300 (Stahl) bis 120’000 US-Dollar (18-Karat Gold).

Die Nico Gerard Apple-Watch-Uhr

Erste Hololens-Version kommt 2016

Bild zu «Erste Hololens-Version kommt 2016»«Im Laufe des nächsten Jahres wird laut Microsoft-CEO Satya Nadella eine erste Version der Augmented-Reality-Brille Hololens erscheinen. Es wird sich dabei aber erst um eine Entwicklerversion handeln.»

USA: 40 neue Banken für Apple Pay

40 weitere Finanzinstitute unterstützten in den USA nun Apples mobilen Bezahldienst «Apple Pay».

5 weitere Beats-Radiosender?

Angeblich plant Apple über kurz oder lang fünf weitere Beats-Radiosender aufzuschalten.

Apple dementiert Einstieg in Mobilfunkmarkt

«Anfang Woche schrieb die amerikanische Onlinezeitung ‹Business Insider›, Apple könnte in den Mobilfunkmarkt einsteigen. Im Bericht hiess es, entsprechende Tests würden in den USA laufen und der Smartphone-Hersteller sei mit europäischen Anbietern im Gespräch. Apple würde dabei keine eigene Infrastruktur aufbauen, sondern sich bei etablierten Carrier einmieten und so als Mobile Virtual Network Operator (MVNO) auftreten. Nun hat Apple dies dementiert.»

Taylor Swift über offenen Brief an Apple und Unterschied zu Spotify

«Die Pop-Musikerin Taylor Swift hatte kurz vor dem Start von Apple Music für Schlagzeilen gesorgt, weil sie in einem offenen Brief Apples Zahlungsmoral während des dreimonatigen Probezeitraums kritisierte. Ursprünglich wollte Apple nämlich für die drei Monate zunächst nichts an Künstler und Musiklabels zahlen, da Apple Music für diese Zeit auch keine Einnahmen generiert. Nach der Kritik änderte Apple aber dies sehr schnell und und konnte den Kursschwenk medienwirksam nutzen. Für einige Beobachter gilt der Brief daher als abgesprochene Marketing-Maßnahme, doch Taylor Swift widerspricht laut einem Bericht von Vanity Fair dieser Behauptung.»

Apple-Aktie zieht Dow-Jones-Index herunter

«Ängste vor schlechteren Smartphone-Verkäufen in China haben die Papiere des iPhone-Herstellers am Dienstag tief ins Minus gezogen. Der Unternehmenswert sank um 113 Milliarden US-Dollar.»

Apple-Watch-Homescreen nun ein geschütztes Design

«Apple hat ein Geschmacksmuster für die prominente App-Übersicht der Uhr erhalten, weitere Elemente der Watch sind bereits als eingetragenes Design geschützt.»

Behebt Apple Privilege-Escalation-Bug mit 10.10.5?

Bild zu «Behebt Apple Privilege-Escalation-Bug mit 10.10.5?»Der seit OS X 10.10 Yosemite im Mac-Betriebssystem schlummernde gefährliche Privilege-Escalation-Bug soll nun endlich im kommenden OS X 10.10.5 behoben werden. Dieser Bug ist unter anderem mitverantwortlich für die Thunderstrike 2 genannte Firmware-Attake auf Macs.

Telekom schaltet MMS wegen Android-Lücken ab

«Die Telekom hat zu einem drastischen Mittel gegriffen, um ihre Kunden vor Angriffen durch die Stagefright-Lücken zu schützen: Ab sofort werden keine MMS-Nachrichten mehr zugestellt.»

Fitness-Apps: Adidas übernimmt Runtastic

«Der Sport-Riese verleibt sich die beliebte Fitness-App Runtastic für einen dreistelligen Millionenbetrag ein. Die Gründer des österreichischen Startups bleiben an Bord und sollen weiter die Geschäfte leiten.»

Weitere Apple-Apps für Android?

Laut einer Stellenanzeige des Unternehmens könnte Apple bald weitere Apps für Android vorstellen. Noch in diesem Herbst soll mit «Apple Music» eine erste App von Apple für Googles mobiles Betriebssystem auf den Markt kommen.

Bald Oper über Steve Jobs

2017 wird in Santa Fe eine Oper über das Leben und Wirken von Steve Jobs uraufgeführt.

Google bringt Tango in die Schweiz

Bild zu «Google bringt Tango in die Schweiz»«Google hat angekündigt, das 3D-Entwickler-Tablet Tango ab Ende August auch in der Schweiz anzubieten. Mit Tango können Räume dreidimensional ausgemessen werden.»

IBM wird Mac-Reseller

«IBM hat mit ‹MobileFirst Managed Mobility› einen Service lanciert, der Unternehmen bei der Integration von Apple-Computern in ihre bestehende IT-Infrastruktur unterstützen soll. Das Know-how dazu habe man im hauseigenen Mac@IBM-Programm erlernt. Dabei hat Big Blue seine Angestellten weltweit mit Macs ausgestattet, wie das Unternehmen schreibt. Die dadurch entstandene Partnerschaft mit Apple soll nun kommerzialisiert werden und IBM will den Dienst als Standard Service anbieten.»

Testflight unterstützt native watchOS-Apps

«Apple hat sein kostenloses Testwerkzeug für iOS 9 und watchOS 2 angepasst. Entwickler können Beta-Features nutzen.»

Microsoft bringt Outlook auf die Apple Watch

Bild zu «Microsoft bringt Outlook auf die Apple Watch»«Der E-Mail-Client zeigt auf der Apple Watch eine Übersicht ungelesener Mails und anstehender Termine, auch die Benachrichtigungen wurden verbessert. Der Funktionsumfang bleibt aber begrenzt.»

Apples Swift in Mandarin

Nach einem Jahr Entwicklung haben über 100 Programmierer die Apple Programmiersprache «Swift» in die chinesische Sprache Mandarin übersetzt und nun als Open Source veröffentlicht.

Apple: 700’000 USD für Tim Cooks Sicherheit

Damit sich der eigene CEO sicher bewegen und herumreisen kann, gibt Apple jährlich 700’000 US-Dollar aus — dies geht aus einer Meldung an das SEC hervor.

Apple Music: «Hunderte» von Mitarbeitern für redaktionelle Musikauswahl

«In einem Interview hat der inzwischen für Appletätige Musikproduzent Jimmy Iovine betont, der Konzern habe mehrere hundert Mitarbeiter allein für die Kuration von Musik angeheuert.»

Apple Music hat 11 Millionen Mitglieder

«In der aktuell laufenden 3-Monats-Testphase konnte Apple ordentlich Mitglieder für seinen Streamingdienst anwerben, wie der verantwortliche Manager mitteilte. Ob die auch bleiben und zahlen werden, ist eine andere Frage.»

… und zum Schluss noch dies:

«Apple Fanboys LOVE Android»

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: Android, Apple, Apps, Beta, CEO, China, Display, Entwickler, Entwicklung, Facebook, Film, Google, iMac, iOS, iPhone, Kostenlos, Mac, Microsoft, Musik, OS X, Retrospectiva, Schweiz, Siri, Software, Steve Jobs, Tablet, Technologie, Tim Cook, Update, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.