Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2016-05

Veröffentlicht am Sonntag, 07. Februar 2016, um 09:06 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Neue Wettbewerbe

In drei Gewinnspielen verlosen wir kultige LEGO-Figuren von Steve Jobs, Bill Gates und Steve «Woz» Wozniak.

Neue Umfrage

In unserer neuesten Umfrage möchten wir von unseren Lesern erfahren, was sie von den Gerüchten rund um ein Apple-Auto halten. Sollte Apple ein Auto bauen?

«Steve Jobs» nun auch in der Romandie im Kino

Nach dem Start im Tessin am 21. Januar ist das Oscar-Nominierte Biopic «Steve Jobs» seit dieser Woche (3.2.) in der Romandie im Kino zu sehen. In den Handel kommt der Film nach seinem mässigen Kino-Erfolg im vergangenen Herbst in der Deutschschweiz am 24. März.

Wie iPad Pro: Kommendes iPad Air 3 auch mit Smart Connector?

Bereits letzte Woche tauchte ein Schema auf, welches angeblich das kommende iPad Air 3 zeigen soll. Nun ist ein weiteres Schema aufgetaucht, welches sich in mindestens einer Sache vom früheren unterscheidet: Es zeigt ein Smart-Connector-Anschluss, jenen Zubehör-Anschluss, welcher mit dem iPad Pro eingeführt wurde. Basierend auf dem neuen Schema mit Smart Connector wurden bereits erste Hüllen angefertigt. In der Gerüchteküche wird erwartet, dass Apple das neue Tablet im März vorstellten könnte.

Samsung kündigt Galaxy-Event für 21. Februar an

Wie erwartet lädt Samsung anlässlich des Mobile-World-Congress am 21. Februar nach Barcelona zu einer Produkt-Vorstellung. Konkret wird Samsungs nächstes Smartphone — das «Galaxy S7» — und eine 360-Grad-Action-Cam erwartet.

Toshiba ruft Akkus von hundert Laptop-Modellen zurück

«Weil sich 18 von den Japanern verwendete Akku-Modelle entzünden könnten, ruft der Hersteller die bei 99 Notebook-Modellen verbauten Energiespeicher zurück.»

Neue Flyover-Städte, Nearby und Verkehr

Nicht nur Bern ist diese Woche in den Genuss eines Apple-Map-Upgrades gekommen und erhielt FlyOver, auch 20 weitere Städte rund um den Globus erhielten diese 3D-Ansicht — darunter mit Salzburg die erste österreichische Stadt, mit Dresden erstmals eine ostdeutsche Stadt (abgesehen von Berlin) und auch Bremen wurde in 3D aufgepimpt. Ebenfalls mit Flyover ausgestattet wurden: Adelaide, Australien; Amiens, Frankreich; Columbus, OH USA; Eindhoven, Niederlande; Johannesburg, Südafrika; La Rochelle, Frankreich; Louisville, KY USA; Middlesbrough, UK; Nantes, Frankreich; South Bend, IN USA; Springfield, MO USA; Taormina, Italien; Toulouse, Frankreich; Toyama, Japan; Tucson, AZ USA und die Virgin Islands. Weiter sind Verkehrsdaten nun auch in Taiwan verfügbar und in Finland aktivierte Apple die «Nearby»-Funktion («In der Nähe»).

Patentrechtsstreit: Nokia siegt gegen Samsung

«Der erbittert geführte Patentrechtsstreit zwischen Samsung und Nokia ist beigelegt. Nokia geht als Sieger aus dem Kampf hervor. Beide Unternehmen nahmen den Vorschlag eines Schiedsgerichts an.»

Bieterschlacht um – der Kampf um Apple-Aufträge

«Das japanische Elektronikunternehmen Sharp gehört zu den drei Display-Zulieferern für das iPhone und steckt in schwerwiegenden finanziellen Schwierigkeiten. Foxconn bemüht sich um eine Übernahme von Sharp, während ein japanisches Netzwerk rund um Japan Display ebendies verhindern möchte. Beide Seiten überbieten sich derzeit mit Angeboten für Rettungspläne - wer auch immer gewinnt, wird ein sehr grosses Stück vom lukrativen Apple-Auftragskuchen erhalten.»

Schweizer Innovation: Superbatterie soll Milliarden einbringen

«Die zur Swatch Group gehörende Belenos hat mit der ETH eine Batterie entwickelt, die 30 Prozent mehr leistet. Nick Hayek rechnet mit über 10 Milliarden Franken Umsatz in fünf Jahren.»

Apple dürfte mehr iPad Pro abgesetzt haben als Microsoft Surface-Produkte

IDC schätzt, dass Apple im vergangenen Quartal über 2 Millionen Stück des neuen grossen «iPad Pro» abgesetzt hat. Gleichzeitig gehen die Statistiker des Unternehmens davon aus, dass Microsoft in der gleichen Zeit nur 1.6 Millionen Surface-Produkte (das gesamte Lineup) verkauft hat.

Marktforscher: Xiaomi ist wieder Smartphone-Spitzenreiter in China

«Der erst 2010 angetretene Hersteller hat im Schlussquartal 2015 die Spitzenposition auf dem chinesischen Smartphone-Markt von Huawei zurückerobert, liegt aber nur knapp vor dem Konkurrenten. Lachender Dritter ist Apple.»

US-Studie: Apple Watch dämpft Absatz von Fitness-Bändern nicht

Laut einer Studie der NPD Group wurde in den USA 2015 fast doppelt so viel für «wearable devices» wie Fitnessbänder, -Tracker und Smartphones ausgegeben als noch 2014. NPD schätzt, dass 2015 13.4 Millionen Tracker verkauft wurden (2014: 7.2 Millionen), welche der Branche einen Umsatz von 1.46 Milliarden US-Dollar brachten. Gleichzeitig nehmen die Studienautoren an, dass die Vorstellung der Apple Watch das Momentum der Fitnessbänder aber nicht lindern konnten.

«Fotografiert mit dem iPhone» in neuer Auflage

Apples preisgekrönte Werbekampagne «Shot on iPhone» oder «Fotografiert mit dem iPhone» geht in eine zweite Runde — 53 neue Fotos von 41 Amateur- und Profi-Fotografen werden gezeigt. Alle aufgenommen mit dem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus. Die Fotografien sind ab sofort auf Plakaten in 85 Städten in 26 Ländern zu sehen — darunter auch in der Schweiz. Für die Medienmitteilungen zur neuen Kampagne wählte Apple 17 Favoriten aus — darunter ist mit einem Werk von Gianluca Colla aus Fully auch ein Schweizer.

«Fotografiert mt dem iPhone 6s» — Fotografie von Gianluca Colla aus Fully

Betriebssystemstatistik: Windows 10 überholt Windows XP und 8.1

«Windows 10 hat sich in der Betriebssystemstatistik von Net Applications auf den zweiten Platz verbessert. Im Januar steigerte es seinen Marktanteil gegenüber Dezember um 1.9 Punkte auf 11.85 Prozent. Wie in den Vormonaten kamen die meisten Nutzer von Windows 7, wobei die Marktforscher auch Zuwächse für Windows XP und Windows 8.1 ermittelten.»

«Project Natick»: Microsoft will Rechenzentren versenken

«Erst jetzt hat Microsoft verraten, dass der Konzern bereits 2015 ein Experiment gestartet hat: Er liess ein Rechenzentrum im Meer versenken – ein Modell mit Zukunft.»

Whatsapp verzeichnet eine Milliarde Nutzer

«Fast einer von sieben Menschen auf der Erde nutzt Whatsapp jeden Monat zum Kommunizieren, teilt die Facebook-Tochter stolz mit.»

Patent: Touchscreen erkennt auch Finger in der näheren Umgebung

In einem Patent beschreibt Apple eine Technologie, mittels der ein Touchscreen nicht nur dann Eingaben registrieren kann, wenn der Finger den Screen tatsächlich berührt, sondern auch beim «darüber-hovern».

Apple als Vorbild: Google will Nexus-Smartphones in Zukunft allein entwickeln

«Herstellungspartner wie Samsung sollen nicht mehr an der Entwicklung beteiligt sein. Google plant die vollständige Entwicklung in Eigenregie und die Montage der Geräte durch Auftragshersteller. Google will damit in den vom iPhone dominierten High-End-Markt eindringen und seine Einnahmen durch Services sichern.»

Apple soll Dual-Lens-Module von verschiedenen Herstellern testen

Einem Bericht aus Fernost zufolge soll Apple von «Largan Technology» aus Taiwan sowie anderen Kamera-Herstellern aus China und Japan Probe-Module von Dual-Lens-Kameras erhalten haben, welche für den Einbau in die nächste iPhone-Generation gedacht sind.

Gedankenspiel: Apple übernimmt BMW

Strategy Analytics denkt im eigenen Blog darüber nach, wie es wohl wäre wenn Apple für seine spekulierten Auto-Pläne den Deutschen Autohersteller IBM übernehmen würde.

Gebrochenes Apple-Watch-Glas: Mann verklagt Apple — und gewinnt

Nein, das in der Überschrift geschriebene geschah nicht in den USA, sondern in Grossbritannien. Gareth Cross von Aberystwyth in Ceredigion entdeckte 10 Tage nach dem Kauf seiner Apple Watch Sport ein Sprung im Glas der Apple-Uhr. Als er die im nächsten Apple Store unter Garantie repariert haben wollte, wurde er jedoch abgewiesen — die Garantie decke dies nicht. Cross entschied sich den Tech-Giganten zu verklagen. Nach einem sechsmonatigen Streit wurde Cross recht gegeben und Apple dazu verdonnert, dem Opfer 429 Pfund zu bezahlen — für die Apple Watch und die Gerichtskosten. Cross empfand den Rechtsstreit zum Schluss etwas stressig, wie er gegenüber BBC zugab.

Apples Irisches Datencenter wird sich wohl verspäten

In Irland will der Mac-Hersteller für 850 Millionen Euro ein europäisches Datencenter bauen (ein weiteres soll in Dänemark zu stehen kommen). Nun kommt es zumindest in Irland wohl zu einer Verspätung: Es gab Einsprachen von Bewohnern gegen das Bauvorhaben, welches dereinst in einer ländlichen Gegend wohl etwa 300 neue Jobs schaffen wird.

Erhält Apple Watch im März ein «S»-Update?

Analyst Gene Munster will wissen, dass das für den spekulierten Apple-Event am 15. März erwartete Apple-Watch-Update nicht nur neue Bänder und neue Software-Funktionen umfasst, sondern auch neue Watch-Modelle. Man solle eine Art «S»-Update bei der Watch erwarten, so der Analyst. Dieses soll einen besseren Prozessor, eine bessere Batterielaufzeit und andere neue interne Komponenten umfassen.

EU einigt sich auf neue Regeln zum Datenaustausch mit USA

«Nach monatelangen Verhandlungen haben sich die EU-Kommission und die US-Regierung auf neue Regeln beim Datenschutz geeinigt. Eine neue Vereinbarung war nötig geworden, weil der Europäische Gerichtshof im Oktober die zuvor geltende Safe Harbor-Vereinbarung kippte.»

Kritik am Datenschutz à la USA

«Die EU-Kommission und die US-Regierung haben sich auf neue Regeln für den Datenschutz geeinigt. Nun melden sich erste Kritiker. In ihren Augen sind die Regeln viel zu lasch. Die USA würden sich durch die Vereinbarung zu nichts verpflichten.»

Apple Watch ab nächster Woche auch in weiteren Ländern

In 6 weiteren Ländern wird die Apple Watch bald offiziell verfügbar sein. Die Webseiten des Unternehmens in den Ländern Bahrain, Kuwait, Oman, Qatar, Griechenland und Israel informieren über den Launch in der nächsten Woche.

Apple besucht VR-Lab an der Stanford Uni

Apple-Vertreter sollen das «Virtual Human Interaction Lab» der Stanford Universtität in den letzten drei Monaten drei mal besucht haben. Derzeit wird heftig darüber spekuliert, dass Apple besonderes Interesse an VR hat und auch bereits mit einem geheimen Team aus «hunderten Ingenieuren» an einer Brille arbeitet.

Microsoft kauft SwiftKey

Für angeblich etwa 250 Millionen US-Dollar soll Microsoft das Unternehmen und die Technologie hinter der intelligenten Tastatur «SwiftKey» übernommen haben.

Gmail hat nun eine Milliarde aktive Nutzer

Nicht nur WhatsApp hat einen gigantischen Meilenstein erreicht, auch Googles E-Mail-Dienst «Gmail» zählt neu über 1 Milliarde aktive Nutzer. Im Mai 2015 waren es noch 900 Millionen Nutzer.

HTC-Designchef: «Mobiltelefone werden schon bald unterschiedlicher aussehen»

«Der Schweizer Designer Claude Zellweger hat den E-Reader Kindle mitentworfen und ihm zum Durchbruch verholfen. Als Designchef von HTC muss er den Erfolg wiederholen.»

Datenschutz bei Fitnesstrackern: Forscher loben Apple

«Wissenschaftler der University of Toronto haben untersucht, wie leicht sich verschiedene Sporttracker überwachen lassen. Nur die Apple Watch änderte die Bluetooth-ID periodisch.»

New Yorks Heimatschutz zeichnet Apple Retail für die Erhaltung historischer Gebäude aus

In New York stehen einige der eindrücklichsten Apples Retail Stores. Apple Stores zeichnen sich nicht nur durch eindrückliche Neubauten aus, sondern sehr häufig auch durch die Übernahme von historischen Gebäuden. In New York zeigen vor allem der SoHo-Store, jener an der westlichen 14. Strasse, der an der Upper East Side und derjenige im Grand Central Terminal exemplarisch, wie Apple seine Läden wo möglich in historische Lokalitäten integriert. Nun zeichnet die «New York City Landmarks Conservancy» — sozusagen der Sehenswürdigkeiten-Heimatschutz New Yorks — das Mac-Unternehmen dafür aus, dass es durch seine Retail Stores besondere historische Gebäude restauriert.

Der Apple Store an der Madison Avenue an der Upper East Side in New York

Gerücht: Erste Details zum Design des iPhone 7

Die Gerüchteseite «MacRumors» will erste Details über das Design des für den September erwarteten iPhone 7 erfahren haben. Demnach soll das Gerät äusserlich sehr ähnlich wie ein iPhone 6 und iPhone 6s daherkommen — jedoch mit zwei grösseren Änderungen: Auf der Rückseite soll es keine weisse sogenannte «Antennen-Bänder» mehr haben, sondern aus einem Stück Aluminium bestehen. Die Bänder auf der Seite sowie oben und unten rund um das Gerät sollen derweil aber bestehen bleiben. Weiter berichtet die Gerüchteseite, dass die Kamera beim iPhone 7 nicht mehr aus dem iPhone-Gehäuse ragen wird. Dies ermöglicht werden soll durch ein dünneres Kamera-Modul. Ob das iPhone 7 generell dünner wird als das iPhone 6 und iPhone 6s, darüber wussten die Quellen der Seite jedoch keine Details.

Sieht so das iPhone 7 aus?

Walt Mossberg prangert Qualität bei Apple-Apps an

Der bekannte Tech-Journalist Walt Mossberg machte in dieser Woche seinem Ärger über die jüngsten Apple-Apps Luft. iTunes, Mail, iCloud und Fotos würden allesamt nicht so richtig funktionieren wie es Apple-Software früher getan habe. «It just works», Apples früherer Werbespruch, hätte schon länger nicht mehr mit Apple assoziiert werden können. Sowohl bei OS X wie auch bei iOS und beim Zusammenspiel der beiden Systeme gebe es immer mehr Nachlässigkeit. Durch das Sesselrücken bei Apple im Dezember hoffen nun einige, dass diese Trägheit wieder ausgemerzt wird.

Apple Music für Android speichert Musik neu auf SDs

Die «Apple Music»-App für Android erhielt diese Woche ein Update. Die App kann nun neu Musik für den Offline-Genuss lokal auch auf SD-Cards abspeichern.

Foxconn in guter Position für Sharp-Übernahme

Im Bieter-Spiel um den japanischen Bildschirm-Experten «Sharp» scheint es zu einer Vorentscheidung gekommen zu sein. Laut einem Bericht aus Fernost soll der von der japanischen Regierung unterstützte Fonds «Innovation Network Corporation of Japan (INCJ)» aus dem Rennen geflogen sein — INCJ hätte dafür sorgen sollen, dass Sharp nicht in ausländische Hände gerät. Nun werden aber dem taiwanesischen Foxconn die grössten Chancen zugerechnet. Der Auftragsfertiger will etwa 650 Milliarden Yen (gut 5 Milliarden Franken) für Sharp bieten.

Google nur kurz auf dem Thron: Apple überholt Alphabet wieder

Bereits am Mittwoch, einem Tag nach der Googles Börsen-Thronbesteigung, löst Apple die Suchmaschine wieder ab. Der Aktienkurs der Google-Mutter Alphabet stürzte am Mittwoch um über 5 Prozent ab, während AAPL sich um zwei Punkte steigern konnte. Bis Ende Handelswoche verliert Google gar gesamthaft über 11 Prozent, während Apple über die ganze Woche in etwa konstant bleibt. Apple ist damit nach einem Tag Unterbruch wieder das wertvollste an der Börse gehandelte Unternehmen der Welt.

625 Millionen USD: Patenttroll gewinnt gegen Apple — Apple stellt Nichtigkeitsklage

Im Prozess um angebliche Patentverletzungen rund um FaceTime, iMessage und andere Apple-Produkte hat der Patentverwalter «VirnetX» vom Gericht recht bekommen und Apple wurde zu einer Zahlung von 625.6 Millionen US-Dollar verurteilt. Der Mac-Hersteller ist anderer Meinung und legte nun Berufung ein.

Apple Pay in den USA: 2 Millionen Standorte, 1000 Finanzinstitute

Während hierzulande nach wie vor auf «Apple Pay» gewartet werden muss, weitet sich die Unterstützung für Apples mobile Bezahllösung immer weiter aus. Mittlerweile kann in den USA mit Apple Pay an über 2 Millionen Standorten bezahlt werden. Die Anzahl Apple-Pay-Unterstützende Banken ist diese Woche mit neuen 32 Finanzinstitute derweil auf über 1000 angestiegen.

Patent: 3D-Touch auch bei «Touch ID»?

In einem Patent beschreibt Apple, wie auch der Home-Button bzw. die «Touch ID» künftig unterschiedlichen Druck erkennen kann. Gibt es bald 3D-Touch auch bei Touch ID?

Sony sieht Dual-Kamera-Sensoren in kommenden Smartphones

«Im Verlauf eines Jahres soll Sonys Dual-Kamera-Technik in ersten Smartphones zum Einsatz kommen – im Gespräch ist auch das ‹iPhone 7 Plus›. Der japanische Konzern stellt seit längerem das iPhone-Kameramodul.»

Apple Music nun auch in der Türkei

Türken kommen seit dieser Woche ebenfalls in den Genuss des Musik-Streamingdienst von Apple.

Apple aktualisiert Final Cut Pro X, Compressor und Motion

Die Video-Suite rund um Final Cut erhielt diese Woche ein umfangreicheres Update mit Fehlerbehebungen, Leistungsverbesserungen und einigen neuen Funktionen.

Mozilla lässt Firefox OS sterben

«Nach der Veröffentlichung von Firefox OS 2.6 im Mai wird Mozilla die Entwicklung des Smartphone-Betriebssystems einstellen. Die Konkurrenz rund um Google und Apple sei einfach zu stark.»

Schweizer Geheimdienst sammelt Daten aller Reisenden bestimmter Flüge

«Eigentlich hätte der Schweizer Geheimdienst nur Informationen über ausländische Staatsangehörige erhalten dürfen. Dem war aber nicht so, wie nun der Jahresbericht eines Aufsichtgremiums zeigt.»

Apple nennt Prozess gegen Samsung «juristisch wenig bemerkenswert»

«Apple hat in einer Eingabe für den US Supreme Court Samsungs Antrag auf eine Prüfung des Rechtsstreits der beiden Technikfirmen kommentiert – und gibt sich wie zu erwarten nicht gerade begeistert. Der Fall sei insgesamt ‹juristisch wenig bemerkenswert›, wenn es auch um grosse Summen gehe. Es schlägt dem Gericht vor, den Streit nicht ‹zu verlängern›.»

Apple Store trägt iPhone-Display-Schutzfolien professionell auf

«Viele Smartphone-Besitzer wünschen sich einen sogenannten Screen Protector für ihr Gerät. Diese Schutzfolie kann dafür sorgen, dass das Display nicht verkratzt. Allerdings ist das Auftragen der Schutzfolie sehr fummelig und gelingt oft nur mässig. Apple hat deshalb einen Service in seinen Apple Stores gestartet, bei dem die Schutzfolie professionell von einer Maschine und einem Apple Store-Mitarbeiter angebracht wird.»

Apples neue Netzteilstecker mit abgerundeten Metallkontakten

Vergangene Woche startete Apple eine freiwillige Rückrufaktion für Netzteilstecker-Adapter. MacTechNews hat den neuen Stecker mit dem alten verglichen: «Die neuen Stecker weisen abgerundete Kontakte auf den Stiften auf. Diese verhindern, dass der Stecker beim Herausziehen aus der Steckdose hängen bleibt.»

Neu vs. Alt

Was passierte mit Apples «iFrame»?

2009 als Apple «iMovie ‘09» vorstellte, führte das Unternehmen auch ein eigens-entwickeltes Video-Format namens «iFrame» ein. AppleWorldToday geht der Frage nach, was mit dem damals als möglichen neuen Standard proklamierten Format geschehen ist.

iFrame-Logo

CloudKit-Framework neu mit Server-to-Server Requests

Apples CloudKit-Framework unterstützt neu Server-to-Server Web Service Requests.

Apple weitet Trade-in-Programm angeblich auf defekte iPhones aus

«Apple will im Rahmen seines ‹Wiederverwendungs- und Recyclingprogramms› künftig offenbar auch defekte iPhones in Zahlung nehmen. Kunden, die etwa ein älteres Smartphone mit gebrochenem Display eintauschen, sollen bis zu 250 Dollar erhalten.»

Apple repariert kostenlos fehlerhafte Mac Pros

Da einige 2013 lancierte Mac Pro Grafik-Probleme haben, flickt Apple die fehlerhaften Geräte in einem neuen Reparatur-Programm kostenlos. Wahrscheinlich haben die Grafik-Karten einen Defekt.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: AAPL, Android, Apple, Apple Watch, Apps, China, Display, Entwicklung, Facebook, Film, Gerüchte, Google, iCloud, Intel, iOS, iPad, iPhone, iPhone 6, iTunes, Karten, Kostenlos, Mac, Microsoft, Musik, Netzwerk, OS X, Patent, Retail, Retrospectiva, Samsung, Schweiz, Sicherheit, Software, Steve Jobs, Tablet, Technologie, Update, USA, Video, Windows

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.