Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Spendenaktion: Apple engagiert sich im Kampf gegen Aids

Veröffentlicht am Montag, 24. November 2014, um 07:40 Uhr von Patrick Bieri

Am 1. Dezember findet der Welt-Aids-Tag statt. An diesem Tag wird weltweit zum Kampf gegen diese Krankheit und zur Solidarität mit den Betroffenen aufgerufen. Auch Apple unterstützt den Kampf gegen Aids. Das Unternehmen spendet einen Teil der Verkaufserlöse die am 1. Dezember gemacht werden an einen Fonds zur Bekämpfung von Aids. Zwischen dem 24. November und dem 7. Dezember werden zudem die Verkaufs-Erlöse speziell gekennzeichneter Programme aus dem App Store vollständig gespendet.

Im Rahmen des Welt-Aids-Tages vom 1. Dezember setzt Apple ein Zeichen gegen die Krankheit: Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen App-Entwicklern eine Initiative gestartet, um Spenden für den Kampf gegen Aids zu sammeln.

Apps für RED: Apple und Entwickler spenden Verkaufserlöse

Im iOS App Store hat Apple die Rubrik «Apps für (RED)» freigeschaltet. In dieser Kategorie werden in den nächsten 2 Wochen 25 Programme zu finden sein, deren Verkaufserlös vollständig zur Bekämpfung von Aids gespendet wird. Sämtliche Verkaufserlöse zwischen dem heutigen Montag und dem 7. Dezember gehen an den Global Fund, der Institution hinter «Product(RED)».
Bei den kostenlosen Programmen gehen die Erlöse speziell gekennzeichneter In-App-Käufe an den Global Fund.

Für diese Aktion ist Apple eine Partnerschaft mit bekannten Entwicklern eingegangen: Im Rahmen der Aktion werden unter anderem die Verkaufserlöse von Angry Birds, der Rezepte-App Kitchen Stories Rezepte, der preisgekrönten Spiele-App Threes oder dem Fussball-Spiel FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS an den Global Fund gespendet.

Black Friday und 1. Dezember: Mit jedem Einkauf den Kampf gegen Aids unterstützen

Bei jedem Einkauf, der am 1. Dezember in einem der Apple Retail Stores oder im Apple Online Store getätigt wird, spendet Apple einen Teil des Erlöses an den Global Fund zur Bekämpfung von Aids.

Doch nicht nur ein Teil der Umsätze die das Unternehmen am Welt-Aids-Tag erwirtschaftet soll gespendet werden, sondern auch ein Teil der Umsätze der Apple Retail Stores und Apple Online Store, die an diesem Freitag, 28. November, umgesetzt werden. Der jeweils letzte Freitag im November ist auch der Freitag nach Thanksgiving, dem wichtigsten Feiertag in den USA. An diesem Tag tätigen die Amerikaner traditionellerweise einen beträchtlichen Teil der Einkäufe für Weihnachten. Unternehmen bieten an diesem für die Branche äusserst wichtigen Tag deshalb verschiedene Aktionen an. Seit einigen Jahren wird auch ausserhalb der USA versucht, dieser Tag als Shopping-Event zu bewerben. Der Freitag nach Thanksgiving wird «Black Friday» genannt, weil Berichten zufolge erst an diesem Tag viele Geschäfte in die schwarzen Zahlen kommen.

Wie hoch der Spenden-Anteil sein wird, wurde von Apple nicht detailliert kommuniziert.

Tim Cooks Engagement gegen Aids

Auch Apples CEO Tim Cook ist vom Engagement von Apple überzeugt, wie er in einem Statement schreibt.

Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann. Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen AIDS in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äusserst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher grössten Spendenaktions-Vorstoss mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores und ausserdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen.
Tim Cook, CEO von Apple

Jahrelanges Engagement

Apple engagiert sich bereits seit mehreren Jahren für den Global Fund zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria in Afrika. Dies tut das Unternehmen im Rahmen der Product(RED)-Initiative, bei welcher ein Teil der Verkaufs-Erlöse speziell gekennzeichneter Produkte an den Global Fund überwiesen werden.
Seit dem Beginn der Partnerschaft im Jahr 2006 hat Apple Spenden in der Höhe von 75 Millionen US-Dollar überwiesen, wie Global-Fund-Mitbegründer und U2-Frontmann Bono sagte.

Über das ganze Jahr hinweg kann der iPod shuffle, der iPod nano sowie der iPod touch in einer speziellen (RED)-Ausführung gekauft werden. Zudem sind verschiedene Schutzhüllen in einer (RED)-Version erhältlich — wie beispielsweise das iPad mini Smart Cover-(PRODUCT)RED.

Im letzten Jahr wurden im Rahmen von «Jony and Marc’s (RED) Auction» verschiedene individualisierte Objekte der Apple-Designer Jonathan Ive und Mark Newson zu Gunsten des Global Fund versteigert.

Kategorie: Apple
Tags: AIDS, App Store, Apple, Apple Online Store, Apple Retail Store, Charity, Mac, Product RED, Retail, Spenden, Tim Cook

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.