Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Universal-Apps für iOS und macOS wohl erst 2019

Veröffentlicht am Montag, 14. Mai 2018, um 09:20 Uhr von Sébastien Etter

Bereits Ende 2017 kursierten Gerüchte, Apple plane mit dem «Projekt Marzipan» eine Möglichkeit für Entwickler, Applikationen künftig universell für iOS und macOS zu entwickeln. Nun hat Blogger John Gruber diesbezüglich bei seinen eigenen Quellen nachgefragt. Bei dem spekulierten Projekt soll es sich primär um eine deklarative Kontroll-API handeln. Damit könnte es möglich werden, die Differenzen in den API der Benutzeroberflächen von iOS bzw. macOS zu überbrücken. Entwickler könnten damit also vereinfacht eine Benutzeroberfläche für beide Betriebssysteme erstellen, wohl aber nicht damit universelle Apps für beide Systeme entwicklen.

Gruber äussert sich ausserdem zu einem möglichen Veröffentlichungstermin dieser API. Er sei sich «fast sicher» das Projekt werde noch nicht in diesem Jahr veröffentlicht. Als realistischeren Termin nennt er die Apple-eigene Entwicklerkonferenz WWDC des nächsten Jahres. Demnach könnten die neuen Schnittstellen womöglich gleichzeitig mit der Ankündigung von macOS 10.15 und iOS 13 vorgestellt werden. Auch der Name sei alles andere als fix, so Gruber. «Projekt Marzipan» sei nur ein früher Codename, das Projekt laufe mittlerweile unter einem anderen Namen.

Kategorie: Gerüchte
Tags: 2019, API, Apple, Benutzeroberfläche, Entwickler, Gerüchte, iOS, Mac, WWDC, WWDC 2019

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.