Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Walter Isaacson: Google ist innovativer, Apple setzt Innovationen besser um

Veröffentlicht am Montag, 03. Februar 2014, um 14:02 Uhr von Patrick Bieri

Letzte Woche überraschte Steve Jobs Biograf Walter Isaacson mit der Aussage, dass die besten Innovationen aktuell von Google und nicht von Apple stammen. In einem Interview gegenüber Bloomberg TV hat der Journalist diese Aussage nun präzisiert.

Für Walter Isaacson ist Google zwar noch immer das innovativere der beiden Unternehmen. Allerdings schafft es Apple seiner Meinung nach besser, die Ideen zu einem Produkt ausreifen zu lassen. Innovation ist demzufolge zwar sehr wichtig für den Erfolg eines Unternehmens, aber nicht das Wichtigste. Auf die Ausführung kommt es in Wirklichkeit an, wie Isaacson feststellt und dabei ist Apple seiner Meinung nach klar besser.

Apple hätte auf dem Low-End-Markt keinen Erfolg

Walter Isaacson glaubt aufgrund seiner Einblicke in die Welt von Apple nicht, dass das Unternehmen mit günstigen Produkten Erfolg haben wird. Der Versuch, Unternehmen wie Samsung auf dem Low-End-Markt zu konkurrenzieren, wären seiner Meinung nach kaum von Erfolg gekrönt. Apples Kernkompetenz sei die Entwicklung von hochwertigen Produkten. Das Unternehmen stehe nun vor der Herausforderung, neue Produkte zu entwickeln, welche dieser Firmenphilosophie entsprechen. In Betracht kommen dabei angeblich eine intelligente Uhr sowie die Weiterentwicklung von Apple TV.

In den letzten Tagen kamen Gerüchte auf, nach welchen Apple bald einen App Store für Apple TV lancieren wird. Apple TV wird zudem seit kurzem als eigene Kategorie im Apple Online Store gelistet. Dies ist ein Hinweis auf die steigende Bedeutung von Apple TV innerhalb des Konzerns.

Seit kurzem mehren sich erneut auch die Gerüchte um eine intelligente Uhr von Apple. Diverse Rekrutierungen von Mitarbeitern aus der Medizin-Branche deuten auf gesundheitsspezifische Funktionen der sogenannten «iWatch» hin. Auch dieses Gerät dürfte, falls es auf den Markt kommen sollte, wohl zu den hochpreisigeren Geräten gehören.

Haltet Apple am iPhone 5c fest?

Apple wurde nach der Lancierung des iPhone 5s und des iPhone 5c von der Nachfrage nach dem iPhone 5s überrascht. Während einigen Wochen kam es zu Lieferverzögerungen beim iPhone 5s. Mittlerweile hat Apple die Produktion des iPhone 5s auf Kosten des iPhone 5c erhöht und kann so die Nachfrage besser befriedigen. Das iPhone 5c war im Gegensatz zum iPhone 5s immer in ausreichender Stückzahl erhältlich. Aufgrund der Nachfrage-Entwicklung ist die Weiterentwicklung des iPhone 5c keineswegs gesichert.

Gerüchten des Wall Street Journals zufolge könnte Apple auch in Zukunft jeweils zwei neue iPhones vorstellen. Allerdings könnte das Unternehmen auf das Kunststoff-Gehäuse beim günstigeren iPhone verzichten. Inwiefern sich die beiden Geräte in Zukunft unterscheiden sollen, ist allerdings unklar.

Walter Isaacson spricht bei Bloomberg über Apples Innovationskraft

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple TV, Biografie, Bloomberg, Entwicklung, Gerüchte, Google, Innovation, iPhone 5s, iWatch, Samsung, Steve Jobs, Walter Isaacson

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.