Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Warum Apple TV in der Schweiz noch kein Siri hat

3 Kommentare — Veröffentlicht am Mittwoch, 04. November 2015, um 07:34 Uhr von Stefan Rechsteiner

Hierzulande verfügt die neue «Apple TV»-Settop-Box vorerst noch nicht über alle seine Schlüsselfunktionen. Der digitale Assistent «Siri» ist bisher nur in 8 Ländern verfügbar. Über die Gründe konnte bisher nur spekuliert werden. Wir haben nun von Apple eine Stellungnahme erhalten.

Seit vergangener Woche ist die neue Apple-TV-Generation auf dem Markt. Mit der neuen Settop-Box will Apple nichts geringeres als das Fernsehen revolutionieren — dazu verfolgt man in Cupertino das Mantra «Die Zukunft des Fernsehens sind Apps». Eingeläutet werden soll diese Revolution mit neuer leistungsfähiger Hardware, einer neuen, mit Touch-Panel und verschiedenen Sensoren ausgerüsteten Fernsteuerung und einem neuen Betriebssystem für die Settop-Box — und als Schlüsselfunktionen-Funktionen ein eigener App Store und der digitale Assistent «Siri». Doch gerade Letzterer sorgte in den vergangenen Wochen seit der ersten Vorstellung der neuen Multimedia-Box für reichlich Verwirrung.

Nur in 8 der über 80 Lancierungs-Länder wird die umfassende Sprachsteuerung überhaupt verfügbar sein. Wie seit letzter Woche definitiv klar ist: zumindest einmal «vorerst». Bei den 8 Ländern handelt es sich um Australien, Kanada, Grossbritannien und USA (Englisch), Deutschland (Deutsch), Frankreich (Französisch), Spanien (Spanisch) und Japan (Japanisch).

Hardware ist Siri-kompatibel

Die für Siri bei Apple TV 4 notwendige «Siri Remote» entspricht eins-zu-eins der «Apple TV Remote», welche hierzulande mit der Settop-Box ausgeliefert wird. Die Fernsteuerungen unterscheiden sich also nur in der Bezeichnung. Siri, so ist mittlerweile klar, wird in naher oder ferner Zukunft auch in anderen Ländern verfügbar werden — mittels einem tvOS-Update.

Bisheriges Rätselraten um Gründe des Siri-Wegfalls

Bis anhin konnte nur spekuliert werden, weshalb Siri vorerst nur in den genannten 8 Ländern und damit beispielsweise nicht in der Schweiz oder Österreich verfügbar ist. Für reichlich Verwirrung sorgte insbesondere, dass zwar eine deutschsprachige Siri-Version für Deutschland verfügbar ist, diese aber nicht in Österreich, einem ebenfalls deutschsprachigen Land, genutzt werden kann. Gleiches gilt für die Deutschschweiz und die Welschschweiz.
Weiter wurde spekuliert, dass es mit den lokalen Verfügbarkeiten der einzelnen Angebote im iTunes Store und den Zusatzdiensten zusammenhängen könnte — oder mit dem Nutzungsverhalten des Assistenten hierzulande allgemein.

Der wirkliche Grund

macprime.ch hatte nun die Gelegenheit, direkt bei Projekt-Verantwortlichen von Apple TV nachzufragen, was denn genau der Grund sei, weshalb Siri in der Schweiz noch nicht verfügbar ist.
Die Erklärung: Siri auf Apple TV unterscheidet sich in grossen Teilen von Siri unter iOS. Bei der Sprachsteuerung der Settop-Box musste Apple einen besonderen Fokus auf Fernseh- und Film-Inhalte legen. Dazu gehören im Speziellen Film-Titel und Namen von Schauspieler, Regisseuren, Produzenten und dergleichen. Abgesehen von den verschiedenen Übersetzungen von Film-Titeln, unterscheidet sich die Aussprache von Titeln oder Namen je nach Land oder Region — als Beispiel: ein Brite spricht «Charlie and the Chocolate Factory» oder «Matthew McConaughey» anders aus als ein US-Amerikaner. Oder Spanisch in Spanien sei unterschiedlich zu jenem Spanisch, welches in den USA gesprochen wird. Damit Siri aber möglichst gut arbeitet und möglichst viele Menschen auf anhieb versteht, hat man bei Apple für jedes Land oder Region die Aussprach-Typen anhand verschiedener Probanden aufgezeichnet, analysiert und Siri sie lernen lassen.

Die phonetischen Unterschiede sind entsprechend der Grund, weshalb Siri auf Apple TV vorerst nur in einer Handvoll Länder verfügbar ist. Apple sei aber bereits daran, Siri entsprechende Aussprachen weiterer Länder beizubringen.
Wann Siri auch die Schweizer Aussprachen (hierzulande dann zusätzlich in den drei verschiedenen Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch) gelernt haben wird, dazu wollte und konnte man uns noch kein genaues Datum nennen.

Siri trotzdem bereits nutzen

Wer Siri auf der neuen «Apple TV»-Settop-Box trotzdem bereits benutzten möchte, benötigt ein iTunes-Konto eines der von Siri unterstützen Länder. Sobald dieses auf der Settop-Box konfiguriert ist und die Landeseinstellungen entsprechend vorgenommen wurden, ist Siri (mit den jeweiligen Inhalten) für die Nutzung auf Apple TV verfügbar.

Kategorie: Apple
Tags: Österreich, Apple, Apple TV, Apple TV 4, Deutsch, Deutschland, Grossbritannien, Italien, Schweiz, Siri, Spanien, Spanisch, USA

3 Kommentare

Kommentar von atilla (#29219)

Das finde ich sehr Umständlich. Da ich sehr oft einen Film miete oder kaufe. Oder eben jetzt mit den Apps.

Komischerweise hatte ich gestern zugriff auf den Schweizer Store und Siri war an [eben mit einen zusätzlich angelegten DE-AppleID].
Hat gut funktioniert, aber im Verlauf des Abends, konnte Siri mir keine Antworten in Bezug auf Filme, etc geben. Nur Wetter, Aktien, Zurückspulen, etc.

Ich warte lieber ab, bis es Siri offiziell für die Schweiz geben wird :-)

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.