Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weniger Mac-Verkäufe im laufenden Quartal?

Veröffentlicht am Dienstag, 20. August 2013, um 13:04 Uhr von Patrick Bieri

Gemäss dem Analysten Gene Munster von Piper Jaffray ist das Wachstum bei den Mac-Verkäufen im Juli abgeflacht. Allerdings nannte der Analyst keine genauen Absatzzahlen. Für den Analysten sind die von ihm ausgewerteten Daten für Apple «neutral bis leicht positiv» einzustufen.

Für das seit Juli laufende September-Quartal erwartet der Analyst trotzdem einen Rückgang der Mac-Verkäufe um fünf Prozent. Während im letzten Jahr noch 4.9 Millionen Macs im September-Quartal über den Ladentisch gingen, sollen in diesem Quartal lediglich noch 4.65 Millionen Macs verkauft werden. Im Vorjahr konnte Apple noch ein Wachstum von neun Prozent vermelden.

Der Hauptgrund für den sinkenden Mac-Absatz ist vor allem die «Kannibalisierung» durch die Tablets. Für Tablets werden immer leistungsfähigere Apps entwickelt, welche für viele Anwendungen die Anschaffung eines Macs oder PCs überflüssig machen. Im Jahr 2013 werden gemäss IDC erstmals mehr Tablets als Notebooks verkauft werden.
Gleichzeitig bestand bei Apple im Frühjahr ein Überangebot an MacBooks, welches bis zur Mitte des Jahres mit der Hilfe von Rabatten abgebaut wurde. Auch diese Rabatt-Aktion dürfte sich negativ auf das kommende Quartal auswirken. Apple wird künftig kleinere Lagerbestände führen, womit die Gefahr für kurzfristige Lieferengpässe steigen dürfte.

Kategorie: Studien
Tags: Apple, Mac, Quartalszahlen, Studie, Tablet, Verkaufszahlen

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.