Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Welchen Karten-Dienst nutzt du am meisten?

6 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 28. November 2014, um 13:46 Uhr von Stefan Rechsteiner

Vor über zwei Jahren ersetzte Apple mit iOS 6 die Google Maps mit einer hauseigenen Kartentechnologie. Was zuerst zu einem Mediendebakel für Apple wurde, für das sich sogar CEO Tim Cook öffentlich entschuldigte, ist mittlerweile eine gute Kartenlösung geworden. Zwar hinkt die «Karten»-App von Apple noch in einigen Bereichen der bereits seit fast zehn Jahren auf dem Markt befindlichen Lösung von Google hinterher, aber Apples Kartentechnologie hat auch seine Stärken — beispielsweise mit der hierzulande leider noch in keiner Stadt verfügbaren 3D-Flyover-Ansicht oder als Navigationssystem für Autofahrer. Auch werden die Apple Karten stetig verbessert. Erst kürzlich sind weitere Quellen für Standort-Daten hinzugekommen und grössere Unternehmen können neu ihre Standorte selbst verwalten. Seit vergangenem Jahr ist die Kartentechnologie auch mit einer eigenen App auf dem Mac angekommen — und bereits seit längerem gibt es Gerüchte, wonach die Apple Karten bald auch im Browser verfügbar sein werden.

In unserer neuen Umfrage möchten wir von euch erfahren, welchen Karten-Dienst ihr über alle Plattformen hinweg am meisten nutzt.

Gerne erfahren wir in den Kommentaren zu dieser Umfrage mehr über eure Auswahl.

Die Resultate der letzten Umfrage sind im Artikel «Umfrageergebnis: Jeder Zweite nutzt mehrheitlich Apples iMessage» aufgestellt.

Kategorie: Specials
Tags: Apple Maps, Google, Google Maps, iOS, Karten, Kartentechnologie, OpenStreetMap, OS X, Umfrage

Umfrage: Welchen Karten-Dienst nutzt du am meisten?

Resultate auf die Umfrage «Welchen Karten-Dienst nutzt du am meisten?»
Prozent Antwort Stimmen
34.20% Meistens Apples Karten-App
489 Stimmen
44.83% Meistens Google Maps
641 Stimmen
14.27% Apple & Google etwa gleich oft
204 Stimmen
2.94% Meistens OpenStreetMap
42 Stimmen
3.78% Meistens andere/n Dienst/e (Welche?)
54 Stimmen
1430 Stimmen insgesammt
Resultate auf die Umfrage «Welchen Karten-Dienst nutzt du am meisten?»

6 Kommentare

Kommentar von gentux (#28600)

search.ch ist kein komfortabler Dienst, die Daten sind häufig veraltet - mein Wohnblock der seit mindestens 6 Jahren da steht ist dort nicht eingetragen - es fehlen wichtige Funktionen wie eine brauchbare Kompass-Unterstützung oder Sprachausgabe oder überhaupt wenigstens Anweisungen! Es ist nur als POI-Datenbank nützlich oder wenn man schnell wissen will wo die nächste Bushaltestelle ist (wobei ich dafür die Stationen-App besser finde).

Fährt man von Oensingen nach Niederbipp auf Google Maps entlang der Bahnlinie verschwindet die vor 2 Jahren in Betrieb gegangene Erweiterung der Aare Seeland Mobil ziemlich genau an der Ortsgrenze, ein deutlicher Hinweis auf veraltete Karten bei Google, Apple Maps ist auf dem gleichen Streckenabschnitt aktuell.

Habe neulich den letzten Anschluss-Bus verpasst und musste 3km nach Hause gehen, es war Nacht und ich kannte den Weg überhaupt nicht. Apple Maps hat mich durch zwei Wälder sicher nach Hause geführt. Die Ansagen waren so präzise, dass ich mein iPhone in der Tasche versorgt lassen konnte und einfach den Anweisungen über mein Headset folgen musste. Mit Apple Maps bin ich bisher “sehr gut gefahren” und auch gelaufen, trotz aller Kritik.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.