19 Jahre macprime.ch 🥳

Auf ins zwanzigste Jahr

Das Schweizer Apple-Magazin «macprime» ist am 20. Februar 2003 offiziell an den Start gegangen. Wir dürfen heute also zurückblicken auf 19 Jahre macprime.ch

Stefan Rechsteiner

Die Idee zum Portal «macprime.ch» entstand schon ein paar Monate vor dem Go-live, Anfang November 2002. In einer Zeit, in der der Mac noch ein krasses Nischendasein fristete, startete das Portal noch als Hobby-Projekt. Damals wurde nahezu nie etwas über die Firma «Apple Computer» in den etablierten Medien berichtet. Zwei Monate nach dem Start von macprime lancierte Apple in den USA den «iTunes Music Store» und die dritte iPod-Generation. Die damals aktuelle Mac-OS-Version 10.2 hörte auf den Namen «Mac OS X ‹Jaguar›» und der heute omnipräsente Browser Safari gab es damals erst in einer Beta-Version.

macprime wuchs bereits in den ersten Monaten schnell zu etwas Grösserem heran. Dank immenser Arbeit wurde aus der kleinen Webseite aus den Bündner Bergen rasch ein fester Bestandteil der Schweizer und der deutschsprachigen Mac-Community.

Seit jenen Jahren wurde aus dem «Underdog Apple» das wertvollste Unternehmen der Welt. Apple ist nicht mehr wegzudenken aus der heutigen, digitalisierten Gesellschaft. Der Mac, das iPhone, das iPad, die Apple Watch, die Apple-Dienste rund um die App Stores, Apple Music, iCloud und Co. – das Unternehmen ist heute omnipräsent. Das zeigt sich auch in Apples Finanzen. Schrieb Apple Ende 2002 noch rote Zahlen, generiert Apple heute an einem einzigen Tag fast sechs Mal so viel Gewinn wie im ganzen Jahr 2003.

Diesen Aufstieg durften wir für euch, liebe Leserinnen und Leser, über die letzten 19 Jahre begleiten – und wir möchten dieses gewandelte Apple gerne auch die nächsten 19 Jahre mit genau so viel Fleiss und Leidenschaft weiterhin für euch beobachten, nachgehen und hinterfragen.

Bewegende Jahre

In einem Special haben wir alle Meilensteine von macprime und Apple zusammengetragen. Mit der interaktiven Zeitleiste kann man die letzten 19 Jahre nochmals Revue passieren lassen.

Neunzehn Jahre sind eine Ewigkeit für Online-Medien. Es ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit, dass es macprime schon so lange gibt. Ein grosses Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass macprime heute in sein zwanzigstes Jahr starten kann.

Grosser Dank auch an unsere ehemaligen Mitarbeiter aus all diesen Jahren: Robin Albeck, Rafael Holeiter, Tom Binroth, Roger Stalder, Alex Bulgheroni, Olly Klassen, Matthias Mahr, Thomas Zaugg, Gerry Clement, Martin Schilliger, Daniel Aeschlimann, Patrick Bieri, Thomas Meichtry und Sébastien Etter sowie an den aktiven Simon Balz; an alle Partner, die zwischen 2006 und 2016 als Werbekunden macprime finanziell unterstützt haben – hervorzuheben sind hier im Speziellen die Letec, Data Quest, Ingenodata, Heiniger, ShakeHands, STEG, microspot, Brack und die Swisscom. Ein weiterer Dank geht an Apple Schweiz, Apple Deutschland und Apple Europa sowie an die Mac-Abteilung von Microsoft Schweiz und allen anderen Institutionen und Personen, die uns in irgendwelcher Weise in all den Jahren unterstützt haben.

Der grösste Dank aber geht an euch, liebe Leserinnen und Leser! Ganz besonders an alle, die uns regelmässig besuchen und aktiv an unserer Community teilnehmen. Und an all jene, die uns in den letzten neunzehn Jahren durch freiwillige Beiträge finanziell unterstützt haben.

Stellvertretend für das ganze macprime-Team, Stefan Rechsteiner

Zugehörige Themen

2 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.