Apple Maps: Kanada mit neuen Karten-Daten

Nach dem Vereinigten Königreich und Irland ist nun auch Kanada in Apples Karten-App mit neuen Daten ausgerüstet worden. Die Einführung der neuen Karten-Daten im nordamerikanischen Land wurde anlässlich der WWDC im Juni angekündigt.

Vor zwei Jahren hatte Apple eine komplette Überarbeitung seiner Karten-Daten und -Technologien angekündigt. Zuerst kam die USA in den Genuss dieser neuen, viel detaillierten Daten. Japan wurde im August mit neuen Karten-Daten versorgt – basierend jedoch auf Daten von Drittanbietern. Die britischen Inseln sind seit Oktober detaillierter in Apple Maps abgebildet.

Die Street-View-ähnliche, aber drei-dimensionale und visuell sehr eindrückliche Ansicht «Look Around» in Apple Maps gibts in Kanada für diverse Städte – unter anderem in Toronto, Montreal, Vancouver, Calgary, Ottawa, Edmonton, Quebec City, Winnipeg und Halifax – sowie in ganzen Regionen in Newfoundland und Nova Scotia. Look Around ist damit in Kanada für Gebiete verfügbar, in denen mehr als 99 Prozent der ganzen Bevölkerung des Landes lebt.

Wie immer bietet der Karten-Experte Justin O’Beirne auf seiner Webseite einen ausführlichen Vergleich der bisherigen Karten und den viel detaillierten neuen Kartendaten für Kanada in Apple Maps.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am