Apple Pay startet in Deutschland

Lange mussten deutsche Apple-Kunden darauf warten – nun ist es soweit: Der Bezahldienst «Apple Pay» ist heute in Deutschland lanciert worden. Ab sofort können Kunden der Deutschen Bank, der Hanseatic Bank, der HypoVereinsbank, der Fidor Bank und von Edenred und Comdirect ihre American-Express-, Maestro-, MasterCard- oder Visa-Debit- und Kreditkarten für Apples Bezahllösung aktivieren lassen. Ebenfalls mit an Bord sind die Mobilen Banken und Zahlsysteme o2, N26, boon, bunq und VIMpay.

Bezahlt werden kann man mit Apple Pay weltweit an NFC-fähigen Bezahlterminals, sowie in unterstützten Apps und Online Shops.

Seit dem US-Start im 2014 ist Apple Pay in 29 weiteren Regionen lanciert worden: Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Polen, Russland, San Marino, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan (Chinesisch Taipei), Ukraine, Vatikan, Vereinigte Arabische Emirate, sowie auf den Kanalinseln Isle of Man, Guernsey und Jersey.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am