Apple präsentiert Mac OS X Leopard

Wie erwartet hat Steve Jobs heute anlässlich der WWDC in seiner Keynote das neue Betriebssystem aus dem Hause Apple vorgestellt. Apple selbst schreibt dazu folgendes:

Apple hat heute eine nahezu fertiggestellte Version von Mac OS X Leopard gezeigt, die als sechste grosse Betriebssystem-Release im Oktober erhältlich sein wird. Leopard führt mehr als 300 neue Features ein, darunter einen neuen Schreibtisch («Desktop») und ein neues Dock mit Stapel («Stacks»), mit dem sich Dateien auf intuitive Weise organisieren lassen. Neu sind ein aktualisierter Finder mit integriertem CoverFlow, der den Zugriff und Austausch von Dateien zwischen mehreren Macs erleichtert; Quick Look, das für die meisten Dateien eine schnelle Vorschau bietet, ohne diese mit einem Programm öffnen zu müssen; Time Machine für eine einfache und automatische Datensicherung, die verlorene Dateien oder einen kompletten Mac wiederherstellt; Spaces, ein leistungsstarkes Feature, mit dem sich Programme in Gruppen zusammenfassen lassen, um schnell zwischen ihnen zu wechseln; sowie weiterentwickelte iChat und Mail Programme, mit denen die Kommunikation noch kreativer wird.

Das neue Mac OS X Leopard wird ab Oktober in der Schweiz erhältlich sein und als Single-Lizenz 189.- Fr. kosten. Die Haushaltslizenz mit bis zu 5 Anwendern kostet 279.- Fr.

Von Martin Schilliger
Veröffentlicht am