Apple sichert sich Scripted-Fernsehserie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon

Einem letztwöchigen Bericht des Hollywood Reporter zufolge konnte Apple einen weiteren Erfolg in seinen Ambitionen für eigene TV-Serien verbuchen. Demnach konnte sich das Unternehmen die Rechte an einer Drama-Serie sichern. Die Serie handelt um eine fiktive Fernseh-Morgen-Show und basiert auf dem Buch «Top of the Morning: Inside the Cutthroat World of Morning TV» von CNN-Reporters Brian Stelter.

Beim Projekt als Hauptdarstellerinnen mit an Bord sind die beiden Akteurinnen Jennifer Aniston und Reese Witherspoon. Aniston, welche in den 1990er-Jahren mit der NBC-Serie Friends bekannt wurde, kehrt mit der neuen Show in die Welt der TV-Serien zurück. Neben ihren Schauspieler-Rollen agieren die beiden Hollywood-Grössen auch als ausführende Produzenten bei der neuen Serie.

Zum Start sollen zwei Staffeln zu je 10 Episoden produziert werden. Für die Show interessierte sich nicht nur Apple, sondern auch bereits gestandene Studios wie beispielsweise Showtime (z.B. «Californication», «Homeland»)

Diese neue Serie ist die zweite Scripted Series für Apple. Der Mac-Hersteller hat zwar mit «Planet of the Apps» und «Carpool Karaoke: The Series» bereits zwei erste eigene Serien produziert, jedoch waren dies Reality-Formate und die zusätzlichen Produktionen für Apple Music waren Musik-Dokumentationen. Das erste Scripted-Projekt von Apple ist eine Neuauflage von Steven Spielbergs 1980er-Kultserie «Unglaubliche Geschichten». Die Pläne dazu wurden vor einem Monat publik. Zu diesem Zeitpunkt ist jedoch noch unklar, welches der beiden neuen Projekte schlussendlich als «erste Scripted Serie von Apple» zuerst fertiggestellt werden dürfte.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

3 Kommentare

Profilfoto von Stefan Rechsteiner

Kommentar von Stefan Rechsteiner

Beziehst du dich auf diese Berichte hier? https://www.macprime.ch/news/article/apples-video-ambitionen-gewalt-schimpfwoerter-und-sex-nicht-erwuenscht

Ganz deiner Meinung. Wobei ich war ja schon sehr erstaunt, dass da in der Carpool-Karaoke-Folge mit Paltrow (zumindest die Explicit-Edition) ja in der Sprache sehr zur Sache ging …

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.