Apple TV+: First-Look-Deal mit Sharon Horgan

Einem Bericht des Branchenmagazins Deadline zufolge konnte Apple das Comedy-Multitalent Sharon Horgan für einen exklusiven «First-Look»-Vertrag gewinnen.

Stefan Rechsteiner

Die britische Schauspielerin, Autorin, Komödiantin und Produzentin machte sich einen Namen mit den Comedy-Serien «Pulling» und «Catastrophe», in welchen sie zu sehen war und für welche sie das Drehbuch mit-verfasst hatte. Beide Serien heimsten ihr auch mehrere EMMY- und BAFTA-Nominierungen ein – für das Drehbuch zu «Catastrophe» wurde sie 2016 mit einem BAFTA ausgezeichnet, 2008 und 2009 erhielt sie für «Pulling» einen «British Comedy Award». Auch die HBO-Comedy-Serie «Divorce» trägt ihre Handschrift.

Den Deal zum Abschluss gebracht haben soll Apples europäische Creative Director Jay Hunt. Bei einem First-Look-Deal handelt es sich um einen Vertrag, bei dem Apple «zuerst einen Blick» auf neue Projekte eines Künstlers oder eines Produktionshauses erhält. Apple kann so die für sich passenden und als lukrativ erachtete Projekte übernehmen, bevor die Konkurrenz eine Chance dafür bekommt. Ein solcher Vertrag garantiert jedoch normalerweise keine Exklusivität, im Fall von Horgan ist nun jedoch explizit von einem «exklusiven First-Look-Vertrag» die Rede.