Apple TV+: Awards, Ted-Lasso-Merch und Steven Spielberg bandelt mit Netflix

Apples Video-Streamingdienst «Apple TV+» ist erneut mit prestigeträchtigen Branchen-Preisen ausgezeichnet worden. Zur Hit-Serie «Ted Lasso» gibt es neu auch offizielles Merchandise und der ehemalige Netflix-Gegner Spielberg scheint seine Meinung geändert zu haben.

Stefan Rechsteiner

Inhaltsverzeichnis

  1. Peabody Award für «Ted Lasso»

  2. Critics Choice Real TV Awards für «The Oprah Conversation» und «1971»-Musikdoku

  3. Offizielles Merchandise zu «Ted Lasso» verfügbar

  4. Steven Spielbergs Amblin unterzeichnet Partnerschaft mit Netflix

Peabody Award für «Ted Lasso»

Apples Hit-Serie «Ted Lasso» ist gestern mit dem prestigeträchtigen «Peabody»-Award für herausragende Leistungen im Bereich Storytelling ausgezeichnet worden. Der Preis wurde virtuell durch Schauspieler Will Ferrell überreicht und von «Ted Lasso»-Miterschaffer und -Hauptdarsteller Jason Sudeikis entgegengenommen.

Letztes Jahr wurde schon Apples Coming-of-Age-Serie «Dickinson» mit einem Peabody Award ausgezeichnet. «Ted Lasso» erhielt diese Award-Season unter anderem bereits drei «Critics Choice Awards», zwei «Writers Guild of America»-Awards und Jason Sudeikis als bester Comedy-Hauptdarsteller auch einen «Golden Globe» und ein «Screen Actors Guild»-Award.

Die erste Staffel von «Ted Lasso» ist seit letztem Jahr auf Apple TV+ verfügbar. Die zweite Staffel der Comedy-Serie wird vom 23. Juli bis Anfang Oktober auf Apples Video-Streamingdienst laufen. Auch ist bereits eine dritte Staffel in Arbeit.

Critics Choice Real TV Awards für «The Oprah Conversation» und «1971»-Musikdoku

Ebenfalls in der Nacht auf heute sind Apples Talk-Show «The Oprah Conversation» und die Musik-Dokuserie «1971: The Year That Music Changed Everything» mit «Critics Choice Real TV Awards» ausgezeichnet worden. Die Oprah-Talkshow wurde als «Best Structured Series» und die Musik-Dokuserie als «Best Limited Documentary Series» honoriert.

Ebenfalls für einen «Critics Choice Real TV Award» nominiert gewesen war Apples «Dear…» in der Kategorie «Best Ongoing Documentary Series» – in dieser Kategorie ausgezeichnet wurde «Frontline» von PBS – und Oprah Winfrey als «Best Show Host» in «The Oprah Conversation» – dieser Preis ging an John Oliver in «Last Week Tonight with John Oliver» von HBO.

Die «Critics Choice Real TV Awards» der CCA würdigen herausragende Leistungen in den Bereichen Non-Fiction, Non-Scripted und Reality-Programme aus Broadcast, Kabel und von Streaming-Plattformen.

Offizielles Merchandise zu «Ted Lasso» verfügbar

Neben dem ersten Trailer zur im Juli startenden zweiten Staffel und der oben erwähnten Peabody-Award-Auszeichnung die dritte News zu Apples Hit-Serie «Ted Lasso» betrifft Merchandise. «Warner Bros. Consumer Products» verkauft neuerdings offizielles Merchandise zur Comedy-Serie – leider aber nur in den USA. Zu den verfügbaren Produkten gehören T-Shirts, Trikots, Pullover, Basecaps, Tassen, Flaschen, Pullover, Decken und Sticker zu «Ted Lasso» und den in der Serie behandelten fiktiven Fussballclub «AFC Richmond».

Steven Spielbergs Amblin unterzeichnet Partnerschaft mit Netflix

Es ist gar nicht so lange her, da versuchte Steven Spielberg noch, Netflix-Filme von den Oscars auszuschliessen – nun wird der Kult-Regisseur exklusiv für den Streaming-Dienst Filme produzieren: Amblin Partners, die von Spielberg gegründete und geleitete Produktionsfirma hat einen mehrjährigen Vertrag mit Netflix unterzeichnet. Entstehen sollen «jährlich mehrere neue Filme». Ob Spielberg beim einen oder anderen Film auch Regie führen wird oder sie nur mit-produzieren wird – wie er dies auch bei Apples Neuauflage von «Amazing Stories» macht – ist indes noch nicht bekannt.

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.