Apple veröffentlicht iOS 11.1, watchOS 4.1, tvOS 11.1 und macOS 10.13.1

In diesen Minuten hat Apple umfangreiche Updates für iOS 11, watchOS 4, tvOS 11 und macOS 10.13 «High Sierra» veröffentlicht.

Stefan Rechsteiner

iOS 11.1, watchOS 4.1 und macOS 10.13.1 bringen allesamt 70 neue Emojis mit sich. Die Sammlung wurde bereits vor ein paar Wochen von Apple angekündigt. Eine komplette Übersicht über alle neuen Symbole bietet emojipedia.org. Weiter bringen die drei Updates Fehlerbehebungen, Sicherheitsverbesserungen und sonstige Optimierungen für die Betriebssysteme.

Die neue High-Sierra-Version umfasst überdies eine verbesserte Zuverlässigkeit von Microsoft Exchange Nachrichten-Synchronisationen in Mail und behebt ein Problem, bei welchem die Spotlight-Suche keine Tastatur-Eingaben entgegen nimmt, sowie ein Problem, durch welches während einer Apple-Pay-Transaktion die Bluetooth-Verbindung unterbrochen wird.

iOS 11.1 bringt unter anderem den App-Wechsler über die 3D-Touch-Geste zurück.

Das Update für die Apple Watch bringt unter anderem Streaming für Apple Music auf die LTE-Variante der neuen Apple Watch Series 3 und führt überdies das Fitnessgeräte-Framework «GymKit» ein.

Keine neue Funktionen scheint tvOS 11.1 zu bieten. Das Update bringt deshalb wohl primär Fehlerbehebungen und sonstige Optimierungen am System für die Settop-Box «Apple TV».

In allen System wird mit den heutigen Updates die «KRACK»-Lücke in der WiFi-Verschlüsselung «WPA2» behoben.

Die neuen Versionen haben eine mehrwöchige Beta-Phase hinter sich. Seit gestern sind bereits erste Vorabversionen für die nächsten Updates für registrierte Entwickler verfügbar.

Die kostenlosen Updates können über die Software-Aktualisierung in den System-Einstellungen (iOS und tvOS), über die Watch-App auf dem persönlichen iPhone (watchOS) bzw. über den «Update»-Reiter im Mac App Store (macOS) geladen und installiert werden.