Apple veröffentlicht OS X 10.9.3

Apple hat soeben das langerwartete Update von OS X Mavericks auf Version 10.9.3 veröffentlicht. Das Update kann direkt über den Mac App Store heruntergeladen und installiert werden.

Stefan Rechsteiner

Nach einer 10-wöchigen Beta-Phase hat Apple heute das dritte grosse Update für OS X Mavericks veröffentlicht. Das Update wird allen Benutzern von OS X Mavericks empfohlen und bringt einige grössere Neuerungen mit sich. Neben verbesserer Unterstützung für Bildschirme mit 4K-Auflösung («UltraHD») am neuen Mac Pro oder dem aktuellen 15-Zoll MacBook Pro, erlaubt OS X 10.9.3 wieder eine lokale Synchronisation für Kalender-Daten und Kontakte über USB mit einem iOS-Gerät — Apples Cloud-Dienst iCloud ist dafür nun nicht mehr zwingend notwenig.

Benutzer, die über das vor einem Monat eingeführte öffentliche Beta-Programm eine der Vorabversionen von 10.9.3 testeten, können die finale Version wie alle anderen Nutzer normal über den Mac App Store laden und installieren.

OS X 10.9.3 enthält auch die ebenfalls seit einigen Wochen als Beta getestete neue Safari-Version 7.0.3. Des Weiteren soll das Update unter anderem auch die Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen über IPsec verbessern.