Apples Current-Affairs-Serie heisst «The Problem with Jon Stewart»

Apple hat den Titel von Jon Stewarts kommender Current-Affairs-Serie für Apple TV+ bekannt gegeben. Die Show wird im Herbst dieses Jahres auf dem Video-Streamingdienst anlaufen und den Titel «The Problem with Jon Stewart» tragen. Es ist dies das erste Projekt einer mehrjährigen Partnerschaft von Apple mit Stewart.

Die neue Serie markiert die Rückkehr von Stewart auf den Bildschirm, nachdem seine 20-fach mit dem Emmy ausgezeichnete «The Daily Show with Jon Stewart» 2015 eingestellt wurde.

Bei «The Problem with Jon Stewart» handelt es sich Apple zufolge um eine einstündige «Current Affairs»-Serie, für die bereits mehrere Staffeln geplant sind. Pro Episode behandelt Stewart ein Thema, das «derzeit Teil der nationalen Konversation ist».

In einem begleitenden Podcast sollen die Themen noch «weiter erforscht» und die «Diskussion fortgesetzt» werden.

Stewart wird die Serie durch sein «Busboy Productions» ausführend produzieren. Ebenfalls als ausführende Produzenten genannt werden Showrunner Brinda Adhikari, Stewarts langjähriger Manager James Dixon und der ehemalige HBO-Chef Richard Plepler durch sein «EDEN Productions», mit welchem Apple ebenfalls eine mehrjährige Partnerschaft abgeschlossen hat. Chelsea Devantez wird als Head Writer und Lorrie Baranek als «Executive in Charge of Production» gelistet.

Apple hat im Zuge der Titel- und Staffelstart-Nennung überdies bekannt gegeben, dass man mit Stewarts Produktionshaus «Busboy Productions» einen First-Look-Vertrag eingegangen ist.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte tv+-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.