Bericht: Apple sichert sich in Cannes Rechte am Film «Fingernails»

Wie Deadline berichtet, sicherte sich Apple am Film-Festival in Cannes die weltweiten Vertriebsrechte für den Film «Fingernails». Beim neuen Film von «Apples»-Regisseur Christos Nikou handelt es sich um eine Sci-Fi-Liebesgeschichte mit Jessie Buckley («The Lost Daughter») und Riz Ahmed («The Sound of Metal»).

Nikous erster Film – «Apples» – feierte am letztjährigen Filmfestival von Venedig Premiere und wurde Griechenlands offizieller Oscar-Beitrag. Nikou hat das Drehbuch zu «Fingernails» zusammen mit Apples-Mitautor Stavros Raptis und Sam Steiner geschrieben.

Produziert werden wird der Film von «Dirty Films» und «FilmNation Entertainment» (letzteres auch als Studio). Als Produzenten gelistet werden Cate Blanchett, Coco Francini und Andrew Upton, sowie ausführend Jerome Duboz. Die Produktion soll später in diesem Jahr anlaufen. «Fingernails» gehörte zu den Highlights des diesjährigen Filmhandels in Cannes.

Zur Geschichte des Filmes heisst es im Bericht, dass in der Sci-Fi-Romanze «ein Test entdeckt wird, der misst, ob Ehepaare wirklich verliebt sind». Basierend auf diesem Test werden «Institute eröffnet, um Paaren zum Erfolg zu verhelfen». «Anna» (gespielt von Buckley) sei «skeptisch gegenüber dem positiven Ergebnis, das sie mit ihrem langjährigen Partner erhalten hat». Deshalb beginne sie «in einem Liebesinstitut als Assistentin des geheimnisvollen und engagierten Ausbilderns ‹Trevor› (gespielt von Ahmed) zu arbeiten».

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.