Cast-Neuzugänge zu Apples «Killers of the Flower Moon», «Luck», «Spirited», «Shining Girls» und «Master of the Air»

Über die vergangenen Wochen sind weitere Neuzugänge zu einigen von Apple geplanten Serien und Filme bekannt geworden.

Stefan Rechsteiner

Inhaltsverzeichnis

  1. Jesse Plemons und Lily Gladstone bei «Killers of the Flower Moon»

  2. Jane Fonda bei «Luck»

  3. Octavia Spencer womöglich bei «Spirited (A Christmas Carol)»

  4. Austin Buttler und Callum Turner bei «Masters of the Air»

  5. Wagner Moura bei «Shining Girls»

Jesse Plemons und Lily Gladstone bei «Killers of the Flower Moon»

IndiWire zufolge ist Breaking-Bad-Star Jesse Plemons im neuen Film von Kult-Regisseur Martin Scorsese zu sehen. Plemons hatte zuletzt bereits bei «The Irishman» (Netflix) mit Scorsese zusammengearbeitet.

Kürzlich wurde überdies bekannt, dass Lily Gladstone («Certain Women», «First Cow») ebenfalls im Film mitspielen wird.

In «Killers of the Flower Moon» werden Plemons und Gladstone neben Leonardo DiCaprio und Robert De Niro zu sehen sein. Gladstone wird die Rolle der «Mollie Burkhart» spielen, Plemons übernimmt die Hauptrolle des «Tom White».

Der Film basiert auf dem Roman «Killers Of The Flower Moon: The Osage Murders And The Birth Of The FBI» von David Grann. Der Kriminalroman dokumentiert die FBI-Untersuchung der Morde an den «Osage»-Ureinwohnern im US-Bundesstaat Oklahoma in den 1920er-Jahren.

White ist der leitende FBI-Agent der im Film dokumentierten Untersuchung. Die von Gladstone gespielte «Mollie» ist eine Osage, die mit «Ernest Burkhart» verheiratet ist – dieser wird von DiCaprio gemimmt. «Ernest» ist der Neffe eines mächtigen lokalen Ranchers (gespielt von De Niro).

Die Rolle des «Tom White» soll eigentlich zuerst für DiCaprio geschrieben worden sein, dieser soll aber darauf gedrängt haben, dass er die Rolle der Nebenfigur «Ernest Burkahrt» spielen kann.

Jane Fonda bei «Luck»

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jane Fonda übernimmt die Hauptrolle in Apples kommendem Animations-Kurzfilm «Luck». Der Film zeigt das «unglücklichste Mädchen der Welt», wie sie auf «die von ihr noch nie zuvor gesehene Welt von Glück und Pech stösst» und sich dann «mit magischen Kreaturen zusammentun» muss, «um eine Kraft zu entdecken, die mächtiger ist als das Glück selbst». Fonda leiht der Figur «The Dragon» die Stimme. Dabei handelt es sich um die Chefin des Unternehmens «Good Luck» und dem «unbestritten glücklichsten Menschen im ganzen Land».

Octavia Spencer womöglich bei «Spirited (A Christmas Carol)»

Collider zufolge befindet sich Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer («Hidden Figures», «The Shape of Water») in Gesprächen um eine mögliche Rolle in «Spirited», der für Apple geplanten Musical-Verfilmung des Romanklassikers «Eine Weihnachtsgeschichte» («A Christmas Carol») von Charles Dickens. Die Hauptdarstellerin der Apple-Serie «Truth Be Told» könnte in der Musical-Verfilmung neben Will Ferrell («Anchorman», «Stranger than Fiction») und Ryan Reynolds («Deadpool», «Green Lantern», «Buried») zu sehen sein, deren Engagement für den Film schon länger bekannt ist.

Austin Buttler und Callum Turner bei «Masters of the Air»

Wie Deadline zu berichten weiss, sind sowohl Austin Butler wie auch Callum Turner für die kommende Zweiter-Weltkrieg-Serie «Masters of the Air» gecasted worden. Bei der Serie handelt es sich um einen von den Hollywood-Giganten Tom Hanks, Steven Spielberg und Gary Goetzman produzierten Nachfolger der erfolgreichen Mini-Serien «Band Of Brothers» und «The Pacific» (beide HBO).

Austin Butler wird demnächst im Warner-Brothers-Film «Elvis» als die Titelfigur zu sehen sein. Auch Tom Hanks ist im Elivs-Biopic zu sehen (als «Colonel Tom Parker», dem Manager des King of Rock and Roll). Butler hatte auch eine kleinere Rolle in «Once Upon a Time… in Hollywood».

Callum Turner ist ein britischer Schauspieler, der bisher vor allen in TV-Serien (wie «War & Peace» oder «The Capture»), aber auch in einer kleineren Rolle in «Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald» zu sehen war.

Wagner Moura bei «Shining Girls»

Das Branchenmagazin hat ausserdem erfahren, dass «Narcos»-Star Wagner Moura in Apples «Shining Girls» zu sehen sein wird – und zwar als Hauptwidersacher von Hauptdarstellerin Elisabeth Moss’ Rolle.

Die Serie wird als «metaphysischer» Thriller beschrieben. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Lauren Beukes aus dem Jahr 2013.

Moura wird in der Serie «Dan» spielen, einen «altgedienten Journalisten», der «die sich ausweitende Geschichte eines Nachahmungsangriffs aufdeckt». Moss spielt in der Serie eine Reporterin aus Chicago, die einen «brutalen Angriff» überlebt hat. Während sie ihren Angreifer zu jagen beginnt, «verändert sich ihre Realität».

Zur Riege der ausführenden Produzenten gehört unter anderem durch seine Produktionsfirma «Appian Way» auch Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio.

Zugehörige Themen