Emmy für Apple TV+: Billy Crudup in «The Morning Show» bester Drama-Serien-Nebendarsteller

Apples letzten November gestarteter Video-Streamingdienst «Apple TV+» wurde in der Nacht auf heute mit einem ersten Primetime Emmy ausgezeichnet. Schauspieler Billy Crudup gewann für seine Verkörperung des Sender-Chefs «Cory Ellison» in Apples «The Morning Show» den Preis als «Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie». Für diese Rolle gewann Crudup Anfang Jahr bereits einen «Critics’ Choice»-Award.

Apple TV+ heimste sich in seinem ersten Emmy-Jahr gleich 18 Nominationen ein. Die prestigeträchtigsten Nominierungen davon gingen alle an «The Morning Show»: Jennifer Aniston und Steve Carell waren beide jeweils als «Beste Hauptdarstellerin / Hauptdarsteller in einer Drama-Serie» nominiert, gingen bei der Preisverleihung in der Nacht auf heute aber leer aus. Mark Duplass war in der gleichen Kategorie wie Crudup als «Bester Drama-Nebendarsteller» nominiert. Mimi Leder war als «Beste Regisseurin einer Drama-Serie» für einen Primetime Emmy nominiert.

Weitere Nominierungen holten sich die Apple-Originals «Beastie Boys Story», «Defending Jacob» («Verschwiegen»), «Central Park», «Home» und «The Elephant Queen».

Bei den «Daytime Emmy Awards» im Juli ergatterte sich Apple zwei Auszeichnungen für die Kinder-Programme «Ghostwriter» und «Peanuts in Space: Secrets of Apollo 10».

Der Emmy-Award ist der bedeutendste Fernsehpreis der USA. Er bildet zusammen mit den Oscars (Film), den Tonys (Theater) und den Grammys (Musik) ein Quartet an grossen jährlichen Preisen der US-Unterhaltungsindustrie mit weltweiter Ausstrahlung. Verliehen werden die Primetime Emmy Awards jeweils im September, die Daytime Emmys jeweils im Sommer.

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie wurde die diesjährige Emmy-Preisverleihung virtuell durchgeführt.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen