Erster Teaser zur zweiten Staffel von «For All Mankind»

Apple hat am Wochenende einen ersten Teaser zur kommenden zweiten Staffel von «For All Mankind» veröffentlicht. Der Mac-Hersteller hatte die zweite Staffel in Auftrag gegeben, noch bevor die Serie mit dem Start des Video-Dienstes vergangenen November überhaupt angelaufen war.

In der Serie wird eine Welt gezeigt, in der statt Neil Armstrong mit Apollo 11 die «Sowjets» zuerst auf dem Mond landen. In der fiktionalen Drama-Serie entbrannt ein alternativer Wettkampf um das All, der nie geendet hat – inklusive Bodenstationen auf dem Erdsatelliten.

«Season 2 Official Teaser» zu Apples «For All Mankind»

Wie dem Teaser zu entnehmen ist (sowie auch einer kurzen Preview-Szene im Anschluss an den Abspann der letzten Episode der ersten Staffel), ist die Geschichte in der zweiten Staffel in den 1980er-Jahren angelangt, denn in den gezeigten Szenen ist auch ein Space Shuttle der NASA zu sehen.

Ein beherrschendes Thema in der zweiten Staffel dürfte die Militarisierung des Alls sein, wie im Teaser ebenfalls zu sehen ist. Entsprechend dürften sich in der alternativen Geschichte auch die Spannungen zwischen den USA und der Soviet-Union nicht entspannt, sondern weiter zugespitzt haben.

Wann die zweite Staffel auf Apple TV+ veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Die Veröffentlichung dieses ersten Teaser aber deutet darauf hin, dass es nicht mehr all zu lange dauern dürfte, bis die zweite Staffel von «For All Mankind» auf Apples Streaming-Dienst anlaufen wird.

Für die Serie verantwortlich zeigt sich der Golden-Globe-Nominierte und Emmy-Gewinner Ronald D. Moore («Star Trek», «Battlestar Galactica») sowie die beiden Produzenten Matt Wolpert und Ben Nedivi (beide «Fargo»). Produziert wird die Serie von Sony Pictures Television. Zum Cast von «For All Mankind» gehören die Schauspieler Joel Kinnaman («House of Cards», «RoboCop», «Suicide Squad»), Michael Dorman («Daybreakers», «Patriot», «Killer Elite») und Sarah Jones («Alcatraz», «The Path», «Sons of Anarchy») sowie Shantel VanSanten, Wrenn Schmidt und Jodi Balfour.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte tv+-Inhalte

Zugehörige Themen