Neu auf Apple TV+: Doku-Serien über 1971 und geistige Gesundheit, neue Staffel «Trying»

Mit dem heutigen Freitag, 21. Mai, sind auf Apples Video-Streamingdienst nahezu 12 Stunden an neuen Inhalten freigeschaltet worden.

Stefan Rechsteiner

In der vierteiligen Doku-Serie «The Me You Can’t See» von Prinz Harry und Oprah Winfrey wird die geistige Gesundheit und das emotionale Wohlbefinden thematisiert. Die Serie soll dazu beitragen, die Stigmatisierung des Themas «psychische Gesundheit» zu beseitigen.

Alle vier einstündigen Folgen der Doku-Serie sind ab sofort auf Apple TV+ verfügbar.

Auch die Dokumentar-Serie «1971: The Year That Music Changed Everything» ist heute komplett veröffentlicht worden. Die aus acht Episoden bestehende Serie handelt vom Polit- und Musik-Jahr 1971.

Weiter ist heute auch die zweite Staffel der «herzhaft-komischen» britischen Serie «Trying» auf Apple TV+ angelaufen. Von der neuen Staffel sind die ersten beiden Episoden verfügbar. Jeweils Freitags wird nun bis Anfang Juli eine neue Folge der zweiten Staffel auf Apples Video-Streamingdienst veröffentlicht.

Überdies ist heute von der Drama-/Thriller-Serie «The Mosquito Coast» eine neue Folge veröffentlicht worden. «Elvis, Jesus, Coca-Cola» (S01E05 / 105) ist ab sofort auf Apple TV+ verfügbar. Und von der Comedy-Serie «Mythic Quest» ist heute die vierte Folge «Breaking Brad» der neuen zweiten Staffel (S02E04 / 204) veröffentlicht worden.

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.