Steuerstreit Apple, Irland und EU: Verfahren durch EU-Kommission fallengelassen

Die von der EU geforderte Steuernachzahlung an Irland in der Höhe von 13.1 Milliarden Euro plus 1.2 Milliarden Euro Zinsen hat Apple diesen Herbst komplett auf das Treuhandkonto einbezahlt. Die EU-Kommission hat deshalb ihre Klage gegen Irland nun zurückgezogen. Sowohl Apple als auch die irische Regierung haben gegen die Steuernachzahlung Einspruch eingelegt, deshalb landete das Geld vorerst auch nur auf einem Treuhandkonto. Eben dieses Verfahren läuft noch – der Streit geht daher noch weiter.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am