Trailer zu Apples kommender israelischen Spionage-Thriller-Serie «Tehran»

Apple hat einen ersten Trailer zur kommenden israelischen Spionage-Thriller-Serie «Tehran» veröffentlicht. Die international produzierte Serie wird am 25. September auf Apple TV+ anlaufen – von den gesamthaft acht Episoden werden zum Start drei Sendungen auf Apples Dienst veröffentlicht. Es ist dies der erste im Original nicht-englische-sprachige Inhalt im Angebot von Apples Video-Streamingdienst. Die Serie stammt aus der Feder von «Fauda»-Autor Moshe Zonder.

Offizieller Trailer zu Apples kommender israelischen Spionage-Thriller-Serie «Tehran» (Apple)

In der Serie zu sehen sein wird die israelische Schauspielerin Niv Sultan als «Tamar Rabinyan», einer «Hacker-Agentin» des Mossad, die es in ihrer ersten Mission in ihre Geburtsstadt Tehran verschlägt. In der iranischen Hauptstadt soll sie einen Nuklear-Reaktor deaktivieren. Diese ihre Mission «hat nicht nur Auswirkungen auf den Mittleren Osten, sondern auf die ganze Welt. Doch als die Mossad-Mission scheitert, wird Tamar in Teheran abtrünnig, sie entdeckt ihre iranischen Wurzeln wieder und verflechtet sich in einer Romanze mit einem pro-demokratischen Aktivisten», heisst es in der Synopsis zur Serie.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.