Trailer zu Apples kommender israelischen Spionage-Thriller-Serie «Tehran»

Apple hat einen ersten Trailer zur kommenden israelischen Spionage-Thriller-Serie «Tehran» veröffentlicht. Die international produzierte Serie wird am 25. September auf Apple TV+ anlaufen – von den gesamthaft acht Episoden werden zum Start drei Sendungen auf Apples Dienst veröffentlicht. Es ist dies der erste im Original nicht-englische-sprachige Inhalt im Angebot von Apples Video-Streamingdienst. Die Serie stammt aus der Feder von «Fauda»-Autor Moshe Zonder.

Offizieller Trailer zu Apples kommender israelischen Spionage-Thriller-Serie «Tehran» (Apple)

In der Serie zu sehen sein wird die israelische Schauspielerin Niv Sultan als «Tamar Rabinyan», einer «Hacker-Agentin» des Mossad, die es in ihrer ersten Mission in ihre Geburtsstadt Tehran verschlägt. In der iranischen Hauptstadt soll sie einen Nuklear-Reaktor deaktivieren. Diese ihre Mission «hat nicht nur Auswirkungen auf den Mittleren Osten, sondern auf die ganze Welt. Doch als die Mossad-Mission scheitert, wird Tamar in Teheran abtrünnig, sie entdeckt ihre iranischen Wurzeln wieder und verflechtet sich in einer Romanze mit einem pro-demokratischen Aktivisten», heisst es in der Synopsis zur Serie.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen