Gönner-Abo

Ab CHF 5.– im Monat

👉🏼 Wir benötigen deine Unterstützung! Unterstütze macprime mit einem freiwilligen Gönner-Abo und mache die Zukunft unseres unabhängigen Apple-Mediums aus der Schweiz mit möglich.

macprime unterstützen

WWDC 2023: Apple nennt Programm des «Special Event at Apple Park»

Vom 5. bis 9. Juni findet Apples diesjährige Entwicklerkonferenz «WWDC» statt. Als die wichtigste Veranstaltung im Apple-Jahr Ende März angekündigt wurde, versprach der Mac-Hersteller, noch vor dem Event weitere Details dazu bekannt zu geben. Nun hat Apple jene Entwickler, denen über die Billett-Lotterie eine Teilnahme vor Ort im Apple Park in Cupertino ermöglicht wurde, über einige Programmpunkte informiert.

Der «Spezial-Tag» für Entwickler und Studenten am ersten WWDC-Tag, dem 5. Juni, beginnt mit der grossen Keynote, gefolgt von einem Mittagessen und dann die detailreichere «State of the Union»-Keynote. Danach können die Glücklichen vor Ort Apple-Teams kennenlernen und an einer von zwei geführten Touren teilnehmen. Entweder «Inside the Ring» oder «Inside the Meadow».

Bei ersterer dürfen sich die Entwickler das ringförmige Hauptgebäude anschauen – das «Caffe Macs», die einzigartige Architektur des Gebäudes und eine «faszinierende Ausstellung» im «The Gallery» wird gezeigt und‌‌ es gibt eine «unglaubliche Aussicht» auf den riesigen Park im Innern des Hauptgebäudes. Die genannte Ausstellung war bisher noch nie für Aussenstehende zugänglich.

Der «Inside the Meadow»-Rundgang ermöglicht es den Teilnehmenden, die Obst-Bäume und den Teich im Park im Innern des ringförmigen Hauptgebäudes näher kennenzulernen. Auch werde die Geschichte des Regenbogens auf einer der dortigen Grünflächen erzählt und einige Designelemente des Hauptgebäudes erklärt.

Weiter geht es nach den Touren mit der möglichen Teilnahme an der Zeremonie der «Apple Design Awards» und abgeschlossen wird der «Spezial-Tag» mit einer «Special Evening Activity». Was genau dies ist, will Apple noch nicht verraten – es sei aber ein Event, den die Teilnehmenden «nicht verpassen sollten» und für Spies und Trank sei gesorgt.

Am darauffolgenden Dienstag, 6. Juni, können die Entwickler zudem 2.5-stündigen Sessions im «Apple Developer Center» teilhaben, an denen «einige der neuesten Ankündigungen» weiter besprochen werden.

Über die ganze Woche hinweg wird es wie gewohnt zahlreiche Sessions und Workshops zu diversen Themen rund um Apples Plattformen geben – dieses Programm hat Apple bis dato aber noch nicht publiziert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am